11.09.2020 - 16:47 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Spatenstich für Kindergarten in Oberviechtach

Was lange währt, wird endlich gut. Der Kindergarten auf dem Freibadgelände in Oberviechtach kommt. Anstelle von Heinz Weigl ist es aber mittlerweile Rudolf Teplitzky, der den ersten Spaten sticht. Eine Premiere für den Bürgermeister.

Da fliegt der Dreck. Otto-Josef Langenhan vom BRK-Kreisverband, Bürgermeister Rudolph Teplitzky, Architekt Christian Schönberger und Firmeninhaber Michal Baumer eröffnen die Baustelle offiziell.
von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Leicht sind erste Male nie. Auch dann nicht, wenn man Bürgermeister in Oberviechtach ist und zum ersten Mal bei einem Spatenstich dabei ist. Rudolf Teplitzky hat am Freitag den Startschuss für den Bau des neuen Kindergartens gegeben. Von seiner Idee, sich für das Pressefoto auf den Bagger zu setzen, lies er sich wieder abbringen, als der Einwand fiel, dass dabei ziemlich viel schiefgehen kann. Er blieb ganz klassisch beim Spaten. Als dann noch geklärt war, dass der Bürgermeister erst spricht und dann den Spatenstich macht und dass es nach dem Termin noch ein Bier zu Feier des Tages gibt, saß Teplitzky wieder fest im Sattel.

Alles kann ganz schnell gehen

"Wir werden hier eine moderne und qualitativ hochwertige Spiel- und Lernumgebung für unsere Kleinsten im Oberviechtacher Land schaffen", sagte er. Der Kindergarten kostet die Stadt 3,7 Millionen Euro und wird mit 2,1 Millionen gefördert. Platz sollen einmal zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen haben.

Vom Neubau sollen auch die Bundeswehrfamilien in der Stadt profitieren. "Unsere Soldatinnen und Soldaten gehören zu Oberviechtach. Wir sind froh, dass wir sie bei uns wissen und sie bestmöglich unterstützen können", so Teplitzki. Wenn alles klappt, dann wird es mit dem Bau ziemlich schnell gehen. Architekt Christian Schönberger zufolge soll der Holzbau des Kindergartens noch in diesem Jahr stehen. "Ich bin froh, dass wir eine ortsansässige Firma gefunden haben, die rechtzeitig loslegen konnte", sagte er.

Die Firma Michael Baumer Hoch- und Tiefbau GmbH& Co. KG hat bereits eine Grube ausgehoben und andere Vorarbeiten geleistet. Der Holzbau des Kindergartens wird derweil in einer Halle vormontiert. Wenn er geliefert werden kann, ist reichen verhältnismäßig wenige Arbeitsstunden.

"Das ist eine von den Sachen, bei denen die Leute dann sagen: Hey, da war doch letzte Woche noch kein Kindergarten. Wo kommt'n der auf einmal her", sagte Schönberger. Der einzige Feind, der das Projekt gefährden könnte, ist die Feuchtigkeit. Wenn es nass wird, dann könnte sich der Bau um zwei bis drei Monate verschieben", so Schönberger.

Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam, und damit meine ich auch den bestehenden Kindergarten St. Marien, unser Betreuungsangebot für unsere jüngsten Bewohner sinnvoll ergänzen werden.

Rudolf Teplitzky

Rudolf Teplitzky

Kindergarten soll beim Freibad gebaut werden

Oberviechtach

Langer Weg ans Ziel

Allerdings war der Weg bis hin zum Spatenstich alles andere als einfach. Seit einigen Jahren ist der neue Kindergarten bereits im Gespräch, immer wieder war unsicher, wie es damit weitergehen sollte. Teplitzky: "Erste Überlegungen für einen städtischen Kindergartenneubau stammen bereits aus 2017." Es gab verschiedene Vorstellungen darüber, wo der Kindergarten stehen sollte. Schließlich folgte der Stadtrat dem Bürgerbegehren "Kindertagesstätte im Freibad" und wendete so einen möglichen Bürgerentscheid ab.

Unter Teplitzkys Vorgänger Heinz Weigl konnte noch Anfang März geklärt werden, dass der Kreisverband Schwandorf des Bayrischen Roten Kreuzes die Trägerschaft übernimmt. Teplitzky: "2020 wurde seitens der Regierung der Oberpfalz der vorzeitige Baubeginn genehmigt." Laut Zeitplan sollen die Kinder zu Beginn des nächsten Schuljahres in den neuen Kindergarten gehen können.

"Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam, und damit meine ich auch den bestehenden Kindergarten St. Marien, unser Betreuungsangebot für unsere jüngsten Bewohner sinnvoll ergänzen werden", sagte Teplitzky.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.