06.01.2019 - 10:10 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Vorlesestunde mit Mama Muh

Wer eine Freundin wie "Mama Muh" hat, der muss nicht befürchten, dass er Weihnachten ohne Geschenke feiern muss. Bei der Vorlesestunde in der Stadtbibliothek geht es um echte Freundschaft.

Lesepatin Tanja Rebl-Lang begeisterte die Kinder in der Oberviechtacher Stadtbibliothek mit einer lustigen Geschichte über echte Freundschaft.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Bei der ersten Vorlesestunde im neuen Jahr war der Heilige Abend zwar schon ein paar Tage vorbei, doch die Kinder hörten trotzdem begeistert zu, als Tanja Rebl-Lang in der Stadtbibliothek aus dem Buch "Mama Muh feiert Weihnachten" vorlas. Das Buch ist mit herrlichen Bildern illustriert, welche die Lesepatin immer wieder vorzeigte. So konnten die Kinder gut mitverfolgen, was Mama Muh und ihre aufgeregte Freundin, die Krähe, einen Tag vor Weihnachten im Stall erleben. Während die Kuh wie wild herumhopst, weil sie ihren Bauern mit einer Milch-Schlagsahne zum Fest überraschen möchte, sucht die Krähe nach einem Geschenk für sich selber. Weil Mama Muh aber eine echte Freundin ist, denkt sie sich natürlich etwas aus. Diese lustige Freundschaftsgeschichte war so ganz nach dem Geschmack der jungen Zuhörer, unter denen sich übrigens auch ein Geburtstagskind mit Gästen befand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.