01.01.2019 - 12:55 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Feuerwehr versteigert Christbaum

Ast für Ast: Ein reichlich geschmückter Christbaum, tolle Sachpreise und zahlreiche Besucher - die Christbaumversteigerung der Feuerwehr Oberwildenau war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Es wird gefeilscht und geboten bei der Christbaumversteigerung im Naabtalhaus.
von Autor ASTProfil

Im fast vollen Naabtalhaus begrüßte Vorsitzender Josef Kres zahlreiche Gäste sowie die örtlichen Vereine. Auch Abordnungen des THW Weiden und der Wehren aus Neudorf, Luhe und Waldthurn waren vertreten.

Als Ersatz für den erkrankten Versteigerer Gerhard Kres sprangen kurzfristig Norbert Ammer und Sebastian Hartl ein. Abwechselnd boten sie ihre Waren an. Eine Neuerung, die für Abwechslung sorgte und bei den Gästen gut ankam.

Besonders begehrt waren auch in diesem Jahr die hausgemachten Wurstwaren und die hochwertigen Werkzeuge. In den Pausen spielte die Blaskapelle Oberwildenau unter der Leitung von Bernhard Meiler auf. Der Erlös der Versteigerung wird für Ausrüstungsgegenstände verwendet.

Es wird gefeilscht und geboten bei der Christbaumversteigerung im Naabtalhaus.
Es wird gefeilscht und geboten bei der Christbaumversteigerung im Naabtalhaus.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.