03.01.2021 - 15:24 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Silvester ohne Strom und Licht in der Hopfenstraße in Oberwildenau

Überall herrschte in der Hopfenstraße an Silvester Dunkelheit. Ein Mitarbeiter einer Fachfirma forscht nach der Ursache des Stromausfalls.
von Walter BeyerleinProfil

Auch wenn es keine Partys gab: Silvester ohne Strom war für die Bewohner von elf Häuser am Hopfenweg eine kleine Katastrophe. Gegen 14 Uhr am letzten Tag des Jahres meldeten die ersten Anlieger einen Stromausfall.

Ein örtlicher Elektrofachmann schloss nach eingehender Prüfung eine Fehlerquelle in den betroffenen Häusern aus. Deshalb wurde der Störungsdienst vom Bayernwerk verständigt. Nach umfangreicher Prüfung wurde als Fehlerquelle die Neubaustraße lokalisiert. Die Besatzung eines ebenfalls zu Hilfe geholten Kabelmesswagens stellte gegen 18 Uhr einen Kabelbruch an einer Muffe fest. Eine Vertragsfirma des Bayernwerks reparierte den Schaden noch am Abend. Die ersten Häuser hatten ab 21 Uhr wieder Strom, bei einem Anwesen herrschte Dunkelheit bis ins neue Jahr. Erst gegen 0.30 Uhr war alles behoben.

Bürgermeister Sebastian Hartl verzichtete mehrere Stunden auf die Silvesterfeier mit der Familie und begleitete die Fehlersuche. Sein Dank galt der schnellen Reaktion des Bayernwerks und der von dort beauftragten Firma.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.