28.02.2021 - 10:52 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Zug hält wieder stündlich in Oberwildenau

Der Bahnhaltepunkt Luhe-Wildenau in Oberwildenau ist wieder ein Bahnhof. Seit kurzem lässt die Bayerische Eisenbahngesellschaft dort wieder im Stundentakt Züge der Oberpfalzbahn anhalten.

Der Fahrplan an der Haltestelle Oberwildenau zeigt an, dass dort wieder stündlich Züge der Oberpfalzbahn halten, freut sich Bürgermeister Sebastian Hartl.
von Walter BeyerleinProfil

Im Jahr 2014 war der Bahnhof Luhe-Wildenau zum Bedarfshalt abgestuft worden. Aussteigebereite Fahrgäste stoppten den Zug per Knopfdruck. Wer einsteigen wollte, musste sich am Bahnsteig für den Zugführer irgendwie sichtbar machen.

Bürgermeister Sebastian Hartl hat nach eigenen Angaben seit 2014 als Marktrat mit seinen CSU- Fraktionskollegen immer wieder versucht, diese Regelung rückgängig machen zu lassen. Anlass waren besonders die Probleme der Fahrgäste, die einsteigen wollten. Der Lokführer sollte im Schritttempo in den Haltepunkt einfahren und genau schauen, ob sich ein einsteigewilliger Fahrgast zeigt. „Das führte oft zu Problemen, weil bei Regen die Leute Schutz im Wartehäuschen gesucht haben oder wenn jemand erst in letzter Sekunde auf den Bahnsteig gekommen ist“, weiß Hartl. Hat nämlich der Lokführer keinen Fahrgast entdeckt, gab er Gas.

Erst fünf Jahre später wurden nach mehreren Bittschreiben der CSU-Markträte Schilder, die auf den Bedarfshalt hinweisen, am Bahnsteig angebracht.

Das jetzige Entscheidung der Eisenbahngesellschaft, die Züge wieder regelmäßig in beiden Richtungen halten zu lassen, sei auch durch das feststellbare hohe Fahrgastaufkommen gerechtfertigt, betont Hartl. Er freut sich, dass im Markt Luhe-Wildenau somit wieder zwei vollwertige Bahnhaltepunkte vorhanden sind.

Noch hängt dieses Schild an den Zugängen zu den Bahnsteigen im Haltpunkt Oberwildenau. Doch ab sofort halten die Züge der Regionalbahn hier wieder im Stundentakt.

Mehr aus dem Marktrat Luhe-Wildenau

Luhe-Wildenau

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.