09.11.2018 - 10:42 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Zugbegegnung wird zum großen Glück

Es ist ein besonderer Jubeltag für Agnes und Josef Lorenz. Sie feierten am 8. November das seltene Fest der diamanteten Hochzeit.

Josef und Agnes Lorenz (Mitte) feiern das seltene Fest der diamantenen Hochzeit. Dazu gratulieren Tochter Karin Meiler mit Ehemann Bernhard, Enkeltochter Michaela (rechts) mit Urenkel Leopold, Bürgermeister . Karl-Heinz Preißer überbringt die Glückwünsche des Marktes.
von Walter BeyerleinProfil

Vor 60 Jahren gaben sich Josef Lorenz und Agnes Bäumler in der St. Michaelskirche das Jawort. Viele Jahrzehnte bestimmten die örtliche Kommunalpolitik und die Feuerwehren des Landkreises den Tagesablauf von Josef Lorenz. 1957 trat er in Neudorf der dortigen Wehr bei, wechselte ein Jahr später zur Feuerwehr Oberwildenau, die er knapp drei Jahrzehnte als erster Kommandant führte. Fast zeitgleich übte er die Funktion des Kreisbrandmeisters aus und wurde im Jahr 1994 zum Kreisbrandrat gewählt. Von 1972 bis 1978 gehörte Josef Lorenz dem Gemeinderat Oberwildenau an, später, nach der Gebietsreform, dem Marktgemeinderat Luhe-Wildenau. Dort übte er von 1996 bis 2008 das Amt des Zweiten Bürgermeisters aus.

Beruflich führte der Weg den gelernten Spengler zu einer Weidener Firma. Ehefrau Agnes arbeitete bei der Firma Witt in Ullersricht. Mangels eigener Fahrzeuge fuhren beide ab Oberwildenau mit dem Zug zur Haltestelle Ullersricht und nach Weiden. Da wollte es der glückliche Zufall, dass sich Josef Lorenz und die damalige Agnes Bäumler dank der damals noch recht gut besetzten Züge zwangsläufig näher gekommen sind, so dass sich aus den losen Gesprächen eine Beziehung entwickelt hat, die jetzt mit dem Fest der diamantenen Hochzeit gekrönt wurde. Nur ein Jahr hatte es damals gedauert, bis sich beide sicher waren: "Wir wollen für immer zusammen bleiben".

Das Jubelpaar feierte den großen Tag im eigenen Haus in der Frühlingsstraße, in dem auch Tochter Karin mit Ehemann Bernhard Meiler wohnt. Bei der kleinen Feier waren vier Generationen vertreten: Tochter Karin Meiler, Enkeltochter Michaela Zinkl mit Urenkel Leopold. Bürgermeister Karl-Heinz Preißer überbrachte die Glückwünsche des Marktes Luhe-Wildenau. Pfarrer Arnold Pirner wünschte dem Jubelpaar Gottes Segen für noch viele weitere gemeinsame Jahre.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.