Pokale für die neuen Marktmeister

Schützenverein Ringelstein Ottengrün freut sich bei Gemeinde-Wettbewerb über 89 Teilnehmer.

Die Siegerehrung der Marktmeisterschaft fand im Vereinsheim der Ringelstein-Schützen statt. Im Bild (von links) Daniel Ott, Johannes Helm, Jule Wallerer, Tino Ulrich, Ramona Ulrich, Bürgermeister Klaus Meyer, Sophia Smola, Sportleiter Stefan Zant und Lucas Scharnagl.
von Josef RosnerProfil

Sehr zufrieden zeigte sich Sportleiter und Dritter Vorsitzender Stefan Zant mit der Beteiligung an der 2. Marktmeisterschaft, die der Schützenverein Ringelstein Ottengrün ausrichtete. Insgesamt nahmen 89 Schützen von 9 Vereinen aus der Marktgemeinde teil. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren es noch 62 Schützen gewesen. Die neuen Titelträger wurden nun mit stattlichen Wanderpokalen belohnt. Ermittelt wurden die Marktmeister in sechs verschiedenen Klassen.

Stefan Zant und Bürgermeister Klaus Meyer dankten für die rege Teilnahme. Meyer würdigte die Schützen für die Ausrichtung des Wettbewerbs und sah den Verein angesichts der steigenden Teilnehmerzahlen auf dem richtigen Weg. Meyer selbst erreichte bei den Herren den 28. Platz unter 49 Teilnehmern.

Teilnehmerstärkster Verein war die Feuerwehr Ottengrün mit 21 Schützen. Zusätzlich zum Pokal gab es dafür einen Gutschein für 30 Liter Zoigl. Dahinter landeten die „Hoadecker Gaudi-Buam“ mit 20 Teilnehmern und die BRK-Bereitschaft Neualbenreuth mit 15 Teilnehmern.

Die Ergebnisse in den einzelnen Klassen: Schüler: 1. Sophia Smola (Rotes Kreuz), 2. Paula Zant (Feuerwehr Ottengrün), 3. Lisa Schäffler (TSV Neualbenreuth); Junioren: 1. Lucas Scharnagl (Feuerwehr Ottengrün), 2. Jule Wallerer (Feuerwehr Neualbenreuth), 3. Felix Hart (Feuerwehr Hardeck); Damen: 1. Ramona Ulrich (Feuerwehr Neualbenreuth), 2. Verena Zant (Feuerwehr Ottengrün), 3. Johanna Kirst (Rotes Kreuz); Herren: 1. Tino Ulrich, 2. Günter Kraus (beide Feuerwehr Neualbenreuth), 3. Daniel Ott (Feuerwehr Ottengrün); Damen aufgelegt: 1. Petra Helm („Hoadecker“), 2. Gerlinde Weig (Feuerwehr Ottengrün), 3. Elfriede Hegen („Hoadecker“); Herren aufgelegt: 1. Oswald Weig (TSV Neualbenreuth), 2. Günther Köhler, 3. Klaus Peterhans (Musikverein Ernestgrün). Die Blattlprämie gewann Jule Wallerer (Feuerwehr Neualbenreuth) mit einem 138,2-Teiler vor Josef Frank (Musikverein Ernestgrün, 146,9-Teiler) und Paula Zant (Feuerwehr Ottengrün, 162,7-Teiler). Den vierten Platz erreichte Bürgermeister Klaus Meyer mit einem 229,4-Teiler.

Am Ende lud Stefan Zant am Samstag, 6. April, zum Kaffeekränzchen ins Schützenhaus ein, das Gartenfest des Vereins steigt am 25. und 26. Mai.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.