15.10.2020 - 10:54 Uhr
Oberpfalz

OWetter: Nieselregen und etwas Sonne am Wochenende

Sonnenlicht ist derzeit rar, aber "a bissl was geht immer", sagt Wetterexperte Andy Neumaier. Am Freitag regnet es zeitweise, am Samstagnachmittag ist es weitgehend trocken. Am Sonntag zeigt sich dann ab und zu die Sonne.

Erst rund zwanzig Prozent des Monatssolls an Sonnenlicht haben wir erreicht, sagt Wetterexperte Andy Neumaier.
von Andy NeumaierProfil

„Goldener Oktober“ lebt vorerst nur in der Erinnerung, die Wirklichkeit vermag bisher wenig Aufmunterung zu schaffen. Der Kampf um wärmendes Sonnenlicht ist in diesem Jahr und zu dieser Jahreszeit hart wie selten, da waren wir in den letzten Jahren vom Herbst doch eher verwöhnt. Und obwohl der Monat jetzt zur Halbzeit bei den Temperaturen gar nicht so unterirdisch daherkommt wie man das meinen könnte, so trügt der Eindruck ansonsten nicht: Erst rund zwanzig Prozent des Monatssolls an Sonnenlicht haben wir erreicht. Und an bis zu zehn Tagen nicht mal eine Sonnenstunde prägnant übertroffen. Aber: A bissl was geht immer, und so gibt es für die kommende Woche wenigstens ein paar Lichtblicke und etwas höhere Temperaturen.

Erst am Sonntag nach Nebel etwas freundlicher

Die Chancen auf Sonne kann man auch am Freitag als „sparsam“ betrachten, auch wenn der Ostwind gelegentlich Auflockerungen in die überwiegend dichte Wolkendecke reißen kann. Gelegentlich regnet oder nieselt es auch, und die Temperaturen erreichen 6 bis 11 Grad. In der Nacht bleibt es wolkig mit etwas Regen bei 7 bis 3 Grad.

Am Samstag regnet und nieselt es vor allem vormittags zeitweise, entsprechend trüb ist es. Am Nachmittag ist es weitgehend trocken, gelegentlich lockert es dann aus Nordosten vielleicht mal auf. Allzu viel Sonne sollten wir aber auch da wieder nicht erwarten, außerdem bleibt es reichlich gesäßkalt mit 6 bis 11 Grad. In der Nacht klart es mitunter auf, dafür kann sich Nebel bilden, und bei 5 bis 0 Grad ist stellenweise Bodenfrost nicht ausgeschlossen.

Der Sonntag macht jetzt auch nicht gerade den großen Larry, aber nach teilweise zäher Nebelauflösung zeigt sich zumindest zeitweise etwas mehr Sonne zwischen den Wolken, das Schauerrisiko ist gering. Die Temperaturen hängen bei etwa 8 bis 13 Grad. In der Nacht wieder 5 bis 0 Grad und stellenweise Nebel.

Der Regen wird wärmer

Am Montag und Dienstag ist es teils nebelig, teils lockert es tagsüber auch auf und das Schauerrisiko ist bei 8 bis 13 Grad gering. Ab Mittwoch gibt es wieder mehr Wolken, Wind und auch Regen, der bei 13 bis 17 Grad aber immerhin vorübergehend etwas wärmer wird. Große Sprünge wird der restliche Monat aber nicht mehr machen.

Das OWetter der letzten Woche

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.