07.09.2020 - 16:57 Uhr
ParksteinOberpfalz

170 auf der Landstraße - Polizei: "Illegales Rennen"

Polizisten im Kreis Neustadt/WN werden Zeugen einer Raserei. Die Laserpistole zeigt mehr als 170 Stundenkilometer an. Einen Fahrer können die Beamten stoppen.

von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Die Polizei ermittelt nach einem "illegalen Autorennen" auf der Bundestraße 470. Wie die Polizeiinspektion Neustadt/WN mitteilt, hatten am Samstag zwei Autos zwischen Weiden-Brandweiher und der Kreisstraße NEW 2 einander bei hoher Geschwindigkeit und trotz Gegenverkehr überholt. Dabei hatten sie offenbar nicht damit gerechnet, dass um die frühe Uhrzeit - 7.30 Uhr - Beamte mit der Laserpistole an der Straße auf der Lauer lagen.

Die Polizei beschreibt die Raserei im Pressebericht in drastischen Worten: So hätten die Fahrer die B470 "mit einer Rennstrecke verwechselt". Die Autos seien mit erkennbar überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Eschenbach auf die Messstelle zugerast und hätten sich gegenseitig überholt. "Den Beamten gelang es dann, einen Pkw Ford mit einer Geschwindigkeit von 173 km/h bei erlaubten 100 km/h zu messen und zu stoppen." Das zweite Auto entkam unerkannt.

Zumindest ein Fahrer, laut Polizei ein 19-Jähriger aus dem Landkreis, hat nun mächtig Ärger. Die Polizei ermittelt wegen Beteiligung an einem verbotenen Fahrzeugrennen. Die Beamten rufen Zeugen, insbesondere Fahrer, "die durch das rücksichtslose Verhalten behindert wurden" auf, sich unter der Telefonnummer 09602/94020 zu melden.

Senioren erwischt Unbekannte im Garten

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.