24.07.2020 - 10:08 Uhr
ParksteinOberpfalz

Bürgermeister übernimmt Vorsitz des Vereinskartells

Bürgermeister Reinhard Sollfrank ist neuer Vorsitzender des Vereinskartells Parkstein. Doch das ist nicht die einzige Veränderung beim Zusammenschluss der 38 Parksteiner Vereine.

Das Vereinskartell wählt einen neuen Vorstand mit Vorsitztenden Bürgermeister Reinhard Sollfrank Stellvertreter Franz Bringer, Kassier Barbara Schäfer, Schriftführerin Sonja Reichold (vorne, von links), den Beisitzern Cornelia Schreffl und Alfons Steiner (hinten, von links) sowie Herbert Piller und Max Simmerl als Kassenprüfer (hinten, von rechts).
von Walter BeyerleinProfil

Das Vereinskartell Parkstein wählt Bürgermeister Reinhard Sollfrank zum neuen Vorsitzenden. Doch das ist nicht die einzige Veränderung der Gemeinschaft, der 38 Parksteiner Vereinen angehören. Die Coronapandemie sorgte für den Wegfall zahlreicher größerer Veranstaltungen. So ist bereits jetzt die Vulkanweihnacht abgesagt, mit ziemlicher Sicherheit wird auch der Inthronisationsball des Hammerleser Faschingsvereins anfangs Januar ausfallen.

Franz Bringer als zweiter Vorsitzender hieß im Sportheim des SV Parkstein die 20 Vereinsvertreter, aus Coronagründen jeweils nur eine Person, willkommen. Vor der Neuwahl merkte Bringer an, dass die bisherige Bürgermeisterin Tanja Schiffmann ihr Amt als Kartellvorsitzende mit sofortiger Wirkung niedergelegt habe. Bisher sei es üblich gewesen, dass der ausgeschiedene Bürgermeister das Amt des Vorsitzenden jeweils bis zur nächsten Sitzung des Vereinskartells mit Neuwahlen ausgeübt habe, betonte Franz Bringer unter dem zustimmenden Nicken von Altbürgermeister Hans Schäfer.

Kassier Bernhard Hofmann gab den Kassenbericht ab, der gegenüber dem letzten Bericht vom Januar 2019 ein angenehmes Plus aufweist. Er teilte der Versammlung auch mit, dass nach Beitritt weiterer Vereine, darunter das „Zeiglhaus Parkstein“ aktuell 38 Mitglieder der Gemeinschaft angehören.

Bürgermeister Reinhard Sollfrank wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Vereinskartells gewählt. Sein Vertreter ist Franz Bringer, der dieses Amt seit 20 Jahren innehat. Neue Schriftführerin ist Sonja Reichold, die Kasse führt ab sofort Barbara Schäfer. Als Beisitzer wählte die Versammlung Cornelia Schreffl und Alfons Steiner. Max Simmerl und Herbert Piller prüfen die Kasse.

Bürgermeister Sollfrank betonte in seiner Antrittsrede, dass die Doppelfunktion „Bürgermeister-Vereinskartellvorsitzender“ Sinn mache, weil in der Verwaltung des Marktes alle Termine für die Veranstaltungen erfasst werden. Er kündigte den Ausfall der Vulkanweihnacht, aber auch weiterer größerer Veranstaltungen, an. Er bedauerte das Fehlen eines „gradlinigen Weges“ beim Umgang mit Corona. Beim Blick auf das Inventar des Kartells, bezogen auf Tische, Stühle und auch Sonnensegel, habe er gewisse Mängel ersehen, über deren Behebung sich die Mitglieder Gedanken machen müssen. „Was in Schuss gehalten wird, hält länger“, untermauerte Sollfrank seine Bitte um die Durchführung von Reparaturarbeiten. Mit Blick auf die Veranstaltungen hat Sollfrank bereits das Jahr 2022 im Auge. Dann soll auch die jetzt abgesagte Veranstaltung in der Form des „beschwingten Parksteins“ mit Beteiligung möglichst vieler Vereine abgehalten werden.

Feuerwehrvorsitzender Hans Wittmann kündigte für 2023 das 150-jährige Jubiläum der Parksteiner Wehr an, das in reduzierter Form nur mit Parksteiner Vereinen und den 13 Wehren aus dem Kreisbrandmeisterbezirk gefeiert werden soll. Als Örtlichkeit nannte Wittmann den Innenhof des gemeindlichen Bauhofes, um das Risiko eines Zeltaufbaues auszuschließen. „Aber es wird größer als ein Gartenfest“, beruhigte Wittmann die Kartellmitglieder.

Sonja Reichold zitierte aus einem Gespräch mit Landrat Andreas Meier, der für das Jahr 2021 die Absage größerer Faschingsbälle ankündigte. „Die Coronazeit ist ruhiger, Feste wären mir aber lieber“, beschrieb Sollfrank seine derzeitige Situation mit Blick auf die Zeit außerhalb des regulären Arbeitsablaufes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.