06.01.2020 - 11:30 Uhr
ParksteinOberpfalz

Führungswechsel bei der Feuerwehr Parkstein

Ehrenkommandant Hans Wittmann ist neuer Vorsitzender der Feuerwehr, sein Stellvertreter ist Franz Kick. Die Wehr sei "kein Spaßverein", sondern eine bestens ausgestattete und wichtige Einrichtung für die Bürger, sagte die Bürgermeisterin.

Bürgermeisterin Tanja Schiffman (links) wünscht dem neuen Vorstand um Vorsitzenden Hans Wittmann, Stellvertreter Franz Kick, Schriftführer Leon Bösl und Kassier Kurt Wtt (vordere Reihe, von links) alles Gute.
von Walter BeyerleinProfil

Vorsitzender Markus Werner hob die gestiegene Mitgliederzahl hervor, die auf die Gründung der Kinderfeuerwehr zurückzuführen ist. Demnach sind jetzt 263 Personen dabei, im Vorjahr waren es 219. Ausführlich schilderte Werner die Veranstaltungen im Berichtsjahr. Höhepunkt sei die Gründung der Kinderfeuerwehr am 22. September gewesen, was vor allem das Verdienst von Brandmeister Tobias Plößner sei. Kurt Witt berichtete von einem ausgezeichneten Kassenstand. Die hohe Spendenbereitschaft gehe ebenfalls auf die Kinderfeuerwehr zurück, wobei diese Spenden zweckgebunden verwendet würden.

Jugendwart Fabian Schreffl sagte, dass die 14 Jugendlichen 20 Übungen absolviert habe. Der Erste-Hilfe-Kurs sei Grundlage für die Übernahme weiterer Aufgaben bei der Wehr gewesen. Die "Rama-dama"-Aktion entlang der Straße nach Weiden sei inzwischen Tradition. Als Erfolg bezeichnete Schreffl den 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag mit der Feuerwehr Hammerles.

Atemschutzwart Markus Mages freute sich, dass seine Gruppe 29 aktive Atemschutzträger zählt. „Damit sind wir Marktführer im Landkreis“, unterstrich Vorsitzender Markus Werner. Kommandant Stefan Bäumler berichtete über die Tätigkeiten der aktiven Wehrmitglieder, die sich zu 20 Übungen getroffen haben und 68 Einsätzen meisterten, darunter den Brand der Lagerhalle neben dem Feuerwehrhaus, bei dem 175 Kräfte eingesetzt waren. Angesichts des neuen Fahrzeuges HLF 20 kündigte er eine Vielzahl von Übungen an. Der Feuerwehr gehören derzeit 74 Aktive an, die Kinderfeuerwehr hat 32 Mitglieder.

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann dankte dem bisherigen Vorstand. Die letzten sechs Jahre seien von herausragenden Ereignissen wie dem Umzug in das neue Feuerwehrhaus und der Segnung des TLF 3000 geprägt gewesen. Die Berichte seien Beweis für großes Engagement der Aktiven.

Kreisbrandinspektor Martin List sagte, dass die jüngste Brandserie im Landkreis 2019 fast zur Ausrufung des Katastrophenfalls geführt habe, berichtete der Kreisbrandinspektor. Es habe sich gezeigt, dass die Wehren im Landkreis Neustadt/WN gut ausgestattet und gut ausgebildet seien. Hermann Sellmeyer, Vorsitzender der Feuerwehr Hammerles, dankte der ausscheidenden Vorstandschaft ebenfalls für die gute Zusammenarbeit.

In seinem Schlusswort dankte Hans Wittmann für das große Vertrauen. Das Ergebnis sei Ansporn für die Arbeit. Mit der Weihe des neuen Fahrzeugs, dem 150-jährigen Bestehen im Jahr 2023 und dem 60-Jährigen der Jugendfeuerwehr stünden große Aufgaben an.

Der neue Vorstand:

Vorsitzender Hans Wittmann, Stellvertreter Franz Kick, Schriftführer Leon Bösl, Kassier Kurt Witt. Beisitzer sind Manfred Bösl, Franz Janner, Johannes Dorner und Christoph Witt. Die Kasse prüfen Richard Trescher und Erhard Pschierer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.