29.07.2020 - 10:23 Uhr
ParksteinOberpfalz

Männerchor heißt nun Chorgemeinschaft Parkstein

Der Männerchor Parkstein hat sich in Chorgemeinschaft Parkstein unbenannt und vereinigt künftig unter seinem Dach gleich mehrere Ensembles. Eine notwendige Maßnahme, weil der Männerchor an sich langsam ausdünnt.

Der neue Vorstand mit (von links, von vorne) Hanni Kiener, Herta Lang, Elvira Kuhl, Claudia Kick, Helmut Hanebuth, Brigitta Schultz, Meinrad Weiß sowie hinten Helmut Pöllath und Michael Skutella.
von Externer BeitragProfil

Der Männerchor Parkstein zog in der Jahreshauptversammlung im Parksteiner Hof Bilanz. Dem Austritt oder Ausscheiden von 20 aktiven und passiven Mitgliedern aus Alters- oder persönlichen Gründen steht der Neuzugang von neun aktiven Sängern gegenüber, die die 50 Aktiven von nun an gesanglich unterstützen werden, verkündete Vorsitzende Brigitta Schultz. Sie zählte die Choraktivitäten 2019 auf, sprach von der Coronakrise und der gesangsfreien Zeit und den Chorproben via Internet.

Die erste gemeinsame Probe am Mittwoch, 8. Juli, habe mit Hygiene- und Lüftungskonzept ganz ordentlich geklappt, wenn auch das gemeinsame Gesangserlebnis wegen der großen Abstände noch beeinträchtigt sei.

Das Sorgenkind im Männerchor ist der Männerchor selbst, der seit Gründung vor über 50 Jahren langsam stimmlich ausdünnt, vor allem bei den Tenören. Da jedoch der Männerchor Namensgeber des Vereins ist, war nun eine Namensänderung erforderlich.

Die Versammlung entschied sich demokratisch für den neuen Namen Chorgemeinschaft Parkstein. Unter diesem Dach sind nun der Frauenchor Cantabile, der Männerchor und der gemischte Chor vereint.

Eintrag ins Vereinsregister

Die Männer singen natürlich trotzdem weiter, auch wenn Konzerte oder die Teilnahme am Leistungssingen des fränkischen Sängerbundes nicht mehr unbedingt gewünscht sind. Die Frauen und der gemischte Chor hingegen wollen beides weiterpflegen.

Der Bericht der Kassierin ist für 2019 noch erfreulich. Die Einnahmen überstiegen die Ausgaben. Ein Polster, das 2020 dringend erforderlich sein wird, hieß es.

Chorleiterin Elvira Kuhl ging auf die Proben während der Coronazeit ein. Sie lobte die Sänger für ihre Treue. Ob das Leistungssingen stattfinden wird, bezweifelte Kuhl angesichts der Pandemie.

Die anstehende Satzungsänderung - zum Namensänderung und der Rechtsform - wurde einstimmig verabschiedet. Die Chorgemeinschaft Parkstein strebt den Eintrag ins Vereinsregister an.

Die Neuwahl des Vorstands brachte folgendes Ergebnis: Den Vorsitz hat weiterhin Brigitta Schultz, der zweite Vorsitzende ist nun einer der Männer, der auch im gemischten Chor aktiv ist: Michael Skutella. Schriftführerin Claudia Kick, Kassierin Herta Lang. Beisitzer: Hanni Kiener, Helmut Hanebuth, Meinrad Weiß und Helmut Pöllath. Kassenrevisoren Rudolf Trescher und Alfons Pschierer. Zum Abschluss wurde Josef Wittmann mit Verspätung für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Ein Klagelied des Parksteiner Männerchors, weil die Aktiven schon 2018 immer weniger werden

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.