23.02.2021 - 11:30 Uhr
ParksteinOberpfalz

Parkstein: Krieger- und Soldatenkameradschaft zieht Bilanz

"Ich hoffe es wird bald wieder, dass ich den Mitgliedern die Ehrungen wie 2015 im Rahmen der Jahreshauptversammlung persönlich überreichen kann", sagt Vorsitzender Erwin Schraml( (vorne, Vierter von rechts)
von Johann AdamProfil

In schriftlicher Form hat der Vorsitzende der Krieger- und Soldatenkameradschaft, Erwin Schraml seinen Jahresbericht veröffentlicht. In der Coronazeit sei es nicht leicht, das Vereinsleben zu gestalten. Die Jahreshauptversammlung konnte deshalb nicht stattfinden. Die Sammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge lief am 1. November am Friedhof auch anders ab. Die Sammelbüchsen wurden an den Friedhofsausgängen befestigt. Erfreulich war, dass trotzdem 212,76 Euro zusammenkamen, meinte Schraml. Der Vorsitzende dankte auch der Gemeinde für Zuwendung von 300 Euro.

Zur Zeit hat die Kameradschaft 132 Mitglieder. Die Ehrungen für langjährige Treue wird in den kommenden Wochen kontaktlos durchgeführt. Für 10 Jahre erhalten Martin Kick, Anton Malzer und Gerhard Voit Gerhard die Verdienstnadeln des Bayerischen Soldatenbund. Ebenfalls mit Nadeln vom Bayerischen Soldatenbund für 40 Jahre werden Otto Dietl, Albert Heindl und Hermann Sellmeyer ausgezeichnet. Für 50 Jahre Mitgliedschaft werden Anton Bodenmeier und Alfons Kastner geehrt. Aussagen über Planungen und Veranstaltungen für das laufende Jahr machte Schraml wegen der aktuellen Situation nicht.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.