13.02.2020 - 10:43 Uhr
ParksteinOberpfalz

Politiker besuchen Großbaustelle bei Witron

Auf rund 7000 Betonpfählen zwischen zwei und elf Metern wird die neue riesige Halle der Firma Witron zu stehen kommen. Zusammen ergeben die Pfähle eine Länge von 39 Kilometern.

Die tatsächlichen Dimensionen des Bauprojekts erkennt man nur vor Ort. Deshalb besuchen Landrat Andreas Meier (Zweiter von links) und Bürgermeisterin Tanja Schiffmann besuchen deshalb die Großbaustelle mit Mitarbeitern von Witron, darunter Geschäftsführer Helmut Prieschenk (links), und Leuten der Baufirma.
von Walter BeyerleinProfil

Die Arbeiten auf der Großbaustelle starteten im 11. November. Walter Winkler, Chef der Firma Witron, hat sich für die Erweiterung in Parkstein ausgesprochen, weil von hier aus die europäischen und amerikanischen Märkte gut zu bedienen sind, erläutert Geschäftsführer Helmut Prieschenk.

Landrat Andreas Meier und Bürgermeisterin Tanja Schiffmann besichtigten die Großbaustelle. Schiffmann sagte, dass die tatsächlichen Dimensionen des Projektes aus den Planunterlagen gar nicht ersichtlich sind. Landrat Andreas Meier erinnerte sich noch an die Vorsprache von Firmenchef Walter Winkler, als dieser um eine möglichst baldige Baugenehmigung bat. Dass das im Neustädter Landratsamt dann auch schnell und unbürokratisch ging, bestätigte Prieschenk mit einem Vergleich: In den Niederlanden dauere es wenigstens ein Jahr, bis eine Baugenehmigung für ein derartiges Vorhaben erteilt wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.