01.12.2019 - 13:19 Uhr
ParksteinOberpfalz

Stimmungsvolle Vulkanweihnacht

Am Samstagmorgen lag Parkstein unter einer frischen Schneehaube. Am Nachmittag waren die Dächer um das Landrichterschloss auch noch weiß: eine wunderbare Natur-Deko für die 2. Vulkanweihnacht.

Nikolaus verteilt vor dem Landricherschloss an die Kinder Adventskalender.
von Walter BeyerleinProfil

Als die Dunkelheit hereinbrach und die mit Lichterketten geschmückten Bäume richtig zu Geltung kamen, strömten auch die Besucher herbei.

Rund um das Landrichterschloss waren die Stände aufgebaut. Das Angebot war umfangreich: Im Festsaal fanden sich zahlreiche gewerbliche Anbieter, mehrere Stände mit Kunsthandwerk, aber auch der Katholische Frauenbund mit seinen selbst gestrickten Angeboten, die beim Kauf auch noch umweltfreundlich verpackt wurden.

Im Keller war das Postamt eingerichtet. Zwei Engel nahmen die Wunschzettel der Kinder an, die ans Christkind weitergeleitet werden. Eine Antwort vom Christkind wird noch vor Weihnachten im elterlichen Briefkasten zu finden sein. Die Parksteiner Chöre verkauften Stollen und gebrannte Mandeln, die Parteien boten Kartoffelspiralen, Waffeln und einen gemütlichen Aufenthalt in einem weihnachtlich geschmückten Häuschen an. Dank vieler weiterer kulinarischer Angebote wurden die geschmacklichen Interessen aller Besucher erfüllt.

Am Samstagnachmittag gab der „Zauberer vom Hexenberg“ im Steinstadl ein Gastspiel. Dicht gedrängt saßen die Kinder, aber auch viele Erwachsene vor der Zauberbühne und bestaunten den Zauberer, als er eine Rakete verschwinden ließ und die Farbe des Fells eines kleinen, kuscheligen Tieres nach einem absolut trockenen Waschvorgang von dunkelbraun auf ganz hellbraun reinigte. Da staunten Klein und Groß gleichermaßen.

Riesig war der Andrang beim Besuch des Nikolaus, der aus einem dicken Buch in gereimter Form den Markt Parkstein lobte, um dann den Kindern Adventskalender zu schenken. Der Ansturm war so gewaltig, dass Bürgermeisterin Tanja Schiffmann und die Mitarbeiter im Rathaus dem gütigen Mann im roten Mantel bei der Verteilung der Adventskalender helfen mussten.

Die Pleysteiner Chöre verkaufen Stollen und gebrannte Mandeln.
Ein prächtitger Weihnachtsbaum zeigt den Weg zur Vulkanweihnacht an.
Lichterketten waren durch die Obstbäume vor dem Landrichterschloss gezogen worden - ein wunderbarer Anblick.
Die zwei Engel stellen im Weihnachts-Postamt die Verbindung zum Christkind her, das noch vor Weihnachten den Kindern einen Brief schreiben wird.
Selbstgestricktes bietet der Katholische Frauenbund Parkstein an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.