16.08.2018 - 12:20 Uhr
ParksteinOberpfalz

Vorsprung durch Botanik

Am Ortseingang von Parkstein blüht ein ausgedienter Kastenwagen auf: als Gewächshaus auf Rädern.

Ein ausgedienter VW Caddy erlebt eine neue Bütezeit als Gewächshaus auf Rädern. Er parkt vor der Kfz-Werkstatt von Willibald Hösl an der Weidener Straße.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

(rg) Es handelt sich um einen "VW Caddy", Baujahr 1997, einen Kastenwagen mit reichlich Rost am Boden. Und doch ist er mittlerweile umweltfreundlicher als ein Tesla. Er braucht ja noch nicht mal Strom. Stattdessen wird der "Jahreswagen", der am Ortseingang von Parkstein parkt, mit Wasser betankt - und zwar durch alle Seitenfenster und Dachöffnungen. Aus dem ausgedienten Caddy sprießen unter anderem Sonnenblumen, Geranien und schwarzäugige Susannen: der Blickfang am Ortseingang von Parkstein.

"Er ist schon ziemlich oft fotografiert worden", weiß Kfz-Meister Willibald Hösl, der das rollende Gewächshaus neben seiner Werkstatt platziert hat. Die Idee holte er sich 2017 bei der Gartenschau in Paffenhofen, wo ähnliche Blumenautos ausgestellt waren. Den alten Caddie steuerte Nachbar Martin Grötsch bei, der ihn bereits ausgeschlachtet hatte. Hösl selbst schnitt das Dach ab und Bleche heraus, zog einen Zwischenboden ein, befüllte ihn mit Humus und pflanzte an. Mittlerweile steht der VW zwar nicht mehr in der Blüte seines Lebens, erlebt aber dennoch eine ganz besondere Blütezeit. Etwa zwei Jahre soll er als Attraktion vor dem Kfz-Betrieb dienen, dann, so Hösl, sei er wohl endgültig reif für den Schrottplatz. Einen Plan für den Winter gibt es übrigens auch: "Der Nachbar will einen Schneemann reinbauen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.