27.11.2020 - 15:34 Uhr
ParksteinOberpfalz

Witron ist „helferfreundliches Unternehmen“

Es ist eine besondere Auszeichnung. Das Helfernetz Bayern zeichnet die Firma Witron für ihr Engagement in der Corona-Krise aus.

Betriebsratsvorsitzender bei Witron Anton Adam freut sich über das Siegel „Helferfreundliches Unternehmen“, welches das Parksteiner Familienunternehmen für die Unterstützung seiner Mitarbeiter mit Ehrenämtern bekam.
von Externer BeitragProfil

Das Helfernetz Bayern, bestehend aus sieben Hilfs- und Einsatzorganisationen – darunter BRK, THW und ASB – ehrt die Firma Witron als "helferfreundliches Unternehmen". „Diese Auszeichnung ist Anerkennung und Wertschätzung für die proaktive Unterstützung durch das Unternehmen im Bereich der Förderung und Freistellung von ehrenamtlichen Helfern in Bayern, die sich im Bevölkerungsschutz engagieren“, heißt es auf der von Innenminister Joachim Herrmann unterzeichneten Urkunde. Rund zehn Mitarbeiter hat die Firma Witron für knapp 1100 Stunden während der Corona-Krise freigestellt, damit sich diese ehrenamtlich bei verschiedenen bayerischen Hilfsorganisationen im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz engagieren konnten. Als Dank dafür erhielt das Parksteiner Logistikunternehmen nun das Siegel „Helferfreundliches Unternehmen“ des Helfernetzes Bayern.

„Als Familienunternehmen schätzen und unterstützen wir die ehrenamtliche Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen im Dienste der Bevölkerung“, so der Betriebsratsvorsitzende Anton Adam, der selbst ausgebildeter Ersthelfer und Vorsitzender des Corona-Krisenstabs bei Witron ist.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.