11.12.2019 - 15:40 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Büchergutschein für Läuferin Luise Döhler

Die Gemeinde Pechbrunn ehrt eine Zwölfjährige für herausragende sportliche Leistungen. Beschlossen wurde in der letzten Sitzung des Jahres, mehr Briefwahlbezirke für die Kommunalwahlen einzurichten.

In der letzten Gemeinderatssitzung dieses Jahres ehrte die Gemeinde Pechbrunn die zwölfjährige Luise Döhler für ihre herausragenden sportlichen Leistungen in der Disziplin Orientierungslauf. Lohn dafür war eine Büchergutschein. Es gratulierten Bürgermeister Ernst Neumann (links) und sein Stellvertreter Josef Hollmann.
von Josef RosnerProfil

Neu eingeteilt hat die Gemeinde die Wahlbezirke für die Kommunalwahl im März 2020. Bürgermeister Ernst Neumann sagte, dass die Briefwahl mehr und mehr bevorzugt werde. Dem will die Gemeinde nun Rechnung tragen.

Künftig gibt es nur noch die Urnenwahlbezirke im Rathaus und im Schützenhaus. Der frühere Wahlbezirk Grundschule wird aufgelassen. Dafür werden zwei Briefwahlbezirke eingerichtet. Der Bürgermeister geht davon aus, dass im kommenden Jahr vermehrt vorab die Unterlagen geordert werden, weil jeder Wähler vier Stimmzettel abzugeben hat. Im Rathaus werde eine große Urne aufgestellt, wo Briefwähler ihre Umschläge einwerfen können.

Der Gemeinderat stimmte einhellig zu. Zum Wahlleiter für die Gemeinde Pechbrunn wurde Luisa Kamm bestellt, ihre Stellvertreterin ist Franziska Sommer. Gleich bleibt die Wahlhelferentschädigung. Am Sonntag gibt es 25 Euro und eine Brotzeit, am Montag 10 Euro und eine Brotzeit und bei einer möglichen Stichwahl wieder 25 Euro und eine Brotzeit. Das gemeindliche Einvernehmen erhielt ein Bauantrag in der Werkstraße, wo ein Anbau an ein Wohnhaus geplant ist. Das gleiche gilt für einen Anbau im Brunnenweg. Den erforderlichen Befreiungen von des Festsetzungen des Bebauungsplanes "Westeinfahrt Groschlattengrün" wurde zugestimmt. Bürgermeister Neumann informierte, dass inzwischen der Restzuschuss von 23 500 Euro für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Groschlattengrün eingegangen ist. Isgard Forschepiepe berichtete kurz über die Jugendbeauftragtentagung in Konnersreuth. Am 22. Januar 2020 werde im Konnersreuther Schiml-Saal durch die Ikom Stiftland das Kernwegenetzkonzept vorgestellt.

Beendet wurde die letzte Sitzung des Jahres mit einer Ehrung. Gewürdigt wurden die herausragenden sportlichen Leistungen der erst zwölfjährigen Luise Döhler, die seit 2014 für den SV Pechbrunn-Groschlattengrün im Orientierungslauf aktiv ist. Luise Döhler hat heuer, als einzige Läuferin in Bayern, in der Kategorie D12 bei drei Einzelmeisterschaften eine Medaille gewonnen. Auf der Mitteldistanz im Bayerischen Wald holte sie die Silbermedaille, in Seßlach bei Coburg erreichte sie in der Sprintdistanz eine Bronzemedaille, ebenso auf der Langdistanz bei Landshut. In der Gesamtwertung des Bayern-Cups belegte Luise den dritten Platz. Zudem wurde sie Bezirksmeisterin in Nittendorf. Saisonhöhepunkt war der Sieg in der D12-Staffel, den sie mit ihrer Partnerin Lena Baath (TSV Jetzendorf) im Schweizer Kanton Graubünden erreichte. Als Anerkennung gab es von der Gemeinde einen Büchergutschein. "Ihre Leistungen verdienen Respekt", würdigte der Bürgermeister. "Sie trägt weiter den Namen unserer Gemeinde hinaus in die Sportwelt."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.