08.06.2020 - 09:24 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Grünes Licht für neues Baugebiet

Einstimmiger Beschluss: Gemeinderat Pechbrunn ist sich einig über Schaffung eines Mischgebietes "Am Mühlweg".

Als Mischgebiet will die Gemeinde Pechbrunn ein neues Baugebiet "Am Mühlweg“ ausweisen. Dort sollen bis zu acht Bauplätze sowie zwei bis drei Gewerbeeinheiten entstehen.
von Josef RosnerProfil

Drei verschiedene Varianten hat Städteplaner Bernhard Bartsch für die Schaffung von Bauflächen im Rahmen eines Bebauungsplans „Am Mühlweg“ ausgearbeitet. Diese stellte er den Gemeinderäten in der jüngsten Sitzung ausführlich vor. Bartsch betonte, dass bei einem Mischgebiet Wohnungen und Gewerbe möglichst gleichermaßen darzustellen seien. Ein Wohngebiet dürfe das Gewerbe nicht erheblich beschränken. Bartsch sagte, dass es sich bei einem Mischgebiet um eine anspruchsvolle Anordnung von Flächen handele.

Als wirtschaftlichste Lösung nannte Bartsch die Variante drei, hier erfolgt die Erschließung durch private Anliegerwege. Die Sicherstellung der Entwässerung erfolgt über ein Geh-, Fahrt- und Leitungsrecht. Ob die Entwässerung in dieser Variante auch funktioniere, müsse noch durch ein geeignetes Ingenieurbüro überprüft werden. Bartsch sprach von stark minimierten öffentlichen Aufwendungen bei dieser Form der Erschließung. Die Grundstücke könnten entsprechend größer gestaltet werden.

Gemeinderat Pechbrunn mit sieben "Neuen"

Pechbrunn

Nach einer Diskussion mit Abwägen der Vor- und Nachteile der einzelnen Vorschläge entschied sich der Gemeinderat einhellig für die oben näher beschriebene Variante drei. Entstehen sollen acht Bauplätze sowie zwei oder drei Gewerbeeinheiten. Die Gemeinde hofft, bis zum Frühjahr 2021 erste Bauparzellen verkaufen zu können. Bernhard Bartsch erstellt nun den Bebauungsplan-Vorentwurf, ehe weitere Schritte folgen.

Städteplaner Bernhard Bartsch (rechts) stellte den Pechbrunner Gemeinderäten die drei verschiedenen Varianten für den Bebauungsplan vor. Bürgermeister Stephan Schübel (links) und der Gemeinderat entschieden sich einstimmig für die wirtschaftlichste Variante.
Als Mischgebiet will die Gemeinde Pechbrunn ein neues Baugebiet "Am Mühlweg“ ausweisen. Dort sollen bis zu acht Bauplätze sowie zwei bis drei Gewerbeeinheiten entstehen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.