10.07.2019 - 11:20 Uhr
PechbrunnOberpfalz

"Young Power" bezwingt Titelverteidiger

Fußballturniere und Verlosungsaktion: Spendengemeinschaft SV-Freunde Pechbrunn-Groschlattengrün verbucht 19. Zoiglfest als großen Erfolg.

Acht Hobby-Mannschaften beteiligten sich am 17. Kleinfeldturnier der SV-Freunde Pechbrunn-Groschlattengrün um Sprecher Ludwig Hecht (Zweiter von links). Im Finale setzte sich „Young Power“ gegen das Titelverteidiger-Team der Firmen Leipold aus Mitterteich durch.
von Josef RosnerProfil

Zahlreiche Besucher strömten bei strahlendem Sonnenschein zum 19. Zoiglfest der Spendengemeinschaft SV-Freunde Pechbrunn-Groschlattengrün. Auf dem SV-Sportgelände an der Teichelbergstraße gab es den ganzen Nachmittag über Fußballspiele zu sehen. Bei Kaffee und Kuchen, Zoigl, Gegrilltem, Fisch und Käse genossen die Gäste ein paar unterhaltsame Stunden.

Zum Auftakt trat die E1-Junioren-Mannschaft (U11) des SV Pechbrunn im letzten Saisonspiel gegen den TuS Förbau an. Dabei fuhren die Gastgeber einen 13:0-Sieg ein. Anschließend folgte ein G-Junioren-Turnier (U7) mit Mannschaften des TSV Waldershof, des FC Lorenzreuth, des ASV Wunsiedel, der SpVgg Selb 13, der SF Kondrau und des SV Pechbrunn-Groschlattengrün. Voller Spielfreude gingen die Nachwuchskicker im Modus "Jeder gegen jeden" ans Werk. Eine Wertung gab es nicht, alle Spieler durften sich als Gewinner fühlen. Bei der Siegerehrung wurden alle Kinder mit einer Medaille belohnt.

Höhepunkt im Programm war das 17. Kleinfeldturnier mit acht Hobby-Fußballteams aus der Region. Zunächst wurde in zwei Gruppen gespielt, danach folgten die Platzierungsspiele. Den Turniersieg holte sich die Mannschaft "Young Power". Die jungen Fußballer, die im Vorjahr noch unter dem Namen "Team Stiftland" angetreten waren, besiegten den Titelverteidiger, die Mannschaft der Firmen Elektro Leipold und Leipold Putz & Stuck aus Mitterteich, in einem äußerst spannenden Finale mit 7:6 nach Neunmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. "Young Power" revanchierte sich damit für die im Vorjahr erlittene Endspielniederlage.

Das Spiel um den dritten Platz gewannen die "Gitter-Kicker" gegen "Los Filigranos" glatt mit 3:0. Im Spiel um Platz fünf gewann "Pitchwell Project" gegen die "Mädels & Friends" mit 5:3 nach Neunmeterschießen. Auf Platz sieben landeten die "Burschen-Youngstars" durch einen 7:6-Erfolg im Neunmeterschießen gegen die "Burschen-Oldies". Bester Torschütze des Turniers war Alexander Leipold vom Team der Firmen Leipold mit drei Treffern.

Bei der Siegerehrung dankte SV-Freunde-Sprecher Ludwig Hecht den Mannschaften für ihre faire Spielweise und den Schiedsrichtern Raimund Zeitler und Jörg Kraus für die souveräne Leitung der Spiele. Weiter würdigte er Ludwig Burger vom BRK sowie alle Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf des Festes gesorgt hätten. Der Erlös aus der Veranstaltung wird dem SV Pechbrunn-Groschlattengrün zur Erhaltung der Sportanlagen und für die Nachwuchsarbeit zur Verfügung gestellt. Den Wanderpokal sowie einen Gutschein über 20 Liter Zoiglbier durfte die Siegermannschaft "Young Power" in Empfang nehmen. Für das zweitplatzierte Team gab es 10 Liter Zoigl, alle anderen Mannschaften wurden mit jeweils fünf Liter Zoigl belohnt. Bei der Verlosung von drei Hubschrauberrundflügen durften sich drei Gewinner aus Pechbrunn freuen: Andrea Sedlak, Ludwig Burger und Amelie Dehmel.

Die G-Junioren, alles Fußballer im Alter bis zu sieben Jahren, stellten sich vor Turnierbeginn zu einem Erinnerungsbild. Mit im Bild SV-Freunde-Sprecher Ludwig Hecht (Zweiter von links, hockend).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.