SG Pertolzhofen/Niedermurach gewinnt Gemeindeschießen

Zweite Bürgermeisterin Rita Salomon (links), Schützenmeister Johannes Schneeberger (rechts) und zweiter Schützenmeister Martin Alwang (Zweiter von links) ehrten die Sieger des Gemeindeschießens.
von Externer BeitragProfil

Zahlreiche Teilnehmer gingen bei der 29. Auflage des Gemeindeschießens an die Schützenstände. Ausgetragen wurde der Wettbewerb von den beiden Schützenvereinen Murachtaler Schützen und Schlossfalke Pertolzhofen sowie der Gemeinde heuer im neuen Schützenheim der Schlossfalken Pertolzhofen. Dort fand nun auch die Preisverteilung statt, zu der zweiter Schützenmeister Martin Alwang zahlreiche Gäste begrüßte. Insgesamt fanden sich an sechs Schießtagen 206 Teilnehmer an den neuen Ständen ein.

Das Gemeindeschießen gewann die SG Pertolzhofen/Niedermurach (807,0-Teiler). Bester Schütze der Mannschaft war Sven Sinzger mit einem 91,4-Teiler. Auf den weiteren Plätzen folgen: Kindergarten St. Marien (914,8-Teiler), Feuerwehr Pertolzhofen (1062,3-Teiler), Edelweißkapelle (1076,1-Teiler), GOV Pertolzhofen (1084,2-Teiler), KSK Niedermurach (1086,4-Teiler), KLJB (1091,4-Teiler), Feuerwehr Niedermurach (1096,3-Teiler), "Sechzger Löwen Berzhof" (1246,6-Teiler), Feuerwehr Wagnern (1252,9-Teiler), "Golaner" (1406,1-Teiler), Feuerwehr Rottendorf (1495,1-Teiler), Feuerwehr Nottersdorf (1504,7-Teiler), "Rondorfer Haisl" (1998,3-Teiler), Fischereiverein Murachtal (2057,7-Teiler) und Pertolzhofer Ministranten (2678,1-Teiler). Das beste Plattl des Gemeindeschießens hatte Michael Schneeberger jun. von der Feuerwehr Niedermurach mit einem 6,3-Teiler.

Den Titel der "Bürgerkönigin" sicherte sich in diesem Jahr Maria Hoch mit einem 162,7-Teiler. Sie gewann die gemalte und vom Bürgermeister gestiftete Königsscheibe. Ebenfalls eine Schützenscheibe erhielten als erster Ritter Andreas Landgraf mit einem 168,8-Teiler und als zweiter Ritter Christoph Zinkl mit einem 183,2-Teiler.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.