15.05.2019 - 15:16 Uhr
PfreimdOberpfalz

Frühlingserwachen für die Ohren

Mit dem Frühlingskonzert glückt der Sing- und Musikschule ein gelungener Start ins Jahr. Das junge Moderatorinnen-Duo Zoe Berg und Wiktoria Kranc führt das Publikum durch einen beschwingten Abend.

Der Mittelchor brachte unter der Leitung von Nadine Plößl zusammen mit der Combo der Musikschule Pfreimd beim Frühlingskonzert den Popsong „Perfect“ ebenso auf die Bühne.
von Redaktion ONETZProfil

Unter den Gästen der voll besetzten kleinen Schulturnhalle konnte Musikschul-Vorsitzender Arnold Kimmerl zu Beginn des Frühjahrskonzerts auch Bürgermeister Richard Tischler, Pfarrer Georg Parampilthadathil, Rektorin Silke Schmidt und Ehrenmitglied Alois Reis begrüßen.

Den Auftakt bestritt der Kinderchor zusammen mit den Blockflötenspielern unter der Leitung von Nadine Plößl, die sich - unterstützt von Amelie Bock und Anna Hausmann an den Querflöten, - daran wagten, den Kinderlied-Klassiker "Die kleine Henne" jazzig zu interpretieren. Beeindruckend präsentierten Anna Fischer und Leontien Luber auf ihren Geigen "Olhos de gato" und "Desafinado" im Stil des Bossa Nova ebenso wie Sara Brahima das Thema der "Muppet Show". Die klassischen Band-Besetzungen mit Gesang, Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug widmeten sich bis zur Pause Künstlern der Popmusik wie Albert Hammond, Revolverheld, Ed Sheeran und Roxette. Die Schüler der Musikschule bewiesen eindrucksvoll, was sie bisher gelernt haben. Neben den exakt vorgetragenen Rhythmen überzeugten auch die Sängerinnen Alina Kraus und Zoe Berg. Einen Höhepunkt setzte die Combo zusammen mit dem Mittelchor bei "Perfekt" mit einer richtigen Choreographie und Akrobatik auf der Bühne.

Klassisch ging es nach der Pause mit den Streichern weiter, die die "Romance" von Georgy Sviridov und die "Annen-Polka" von Johann Strauß fehlerfrei auf die Bühne brachten. Dass man mit der Geige auch moderne Jazzkompositionen zeitgemäß präsentieren kann, wurde dann an den bekannten Stücken "All of me" und "Georgia on my mind" hörbar gemacht. Am Keyboard unterstützte dabei Florian Klein, der auch am Klavier und mit der Gitarre eine hervorragende Figur abgab. Außerdem organisierte er als Motor einen Großteil des Konzerts.

Den fulminanten Schlusspunkt setzte dann wieder die Combo mit Alina Kraus, Zoe Berg und Wiktoria Kranc als Sängerinnen. Voller Esprit, Leidenschaft und Sangeskraft erfüllten die Melodien der Rock- und Popklassiker "Venus", "Read all about it" und "Don't stop believin'" die kleine Schulturnhalle. Das Publikum ließ die jungen Musiker nicht ohne eine Zugabe von der Bühne.

Schulleiter Wolfgang Mages dankte abschließend allen Musikschülern sowie allen engagierten Lehrkräften, Helfern und Gönnern. Schon am 31. Mai und 2. Juni präsentiert der Kinder- und Mittelchor um 17 Uhr in der kleinen Schulturnhalle das Singspiel "Der kleine Kerl vom anderen Stern".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.