07.06.2021 - 15:11 Uhr
PfreimdOberpfalz

Marie Šperková ist tot

Trauer in Přimda und seiner Partnerstadt Pfreimd: Marie Šperková, die Bürgermeisterin der tschechischen Stadt, ist tot. Sie verstarb im Alter von 60 Jahren am vergangenen Samstag nach monatelangem Krebsleiden.

Im Juni 2018 feierte Marie Šperková die Städtepartnerschaft mit (von links) Pfreimds Bürgermeister Richard Tischler und Altbürgermeister Arnold Kimmerl sowie Přimdas Altbürgermeister Miloslav Kunt auf dem Marktplatz der tschechischen Partnerstadt.
von Julian Seiferth Kontakt Profil

"Sie hat immer gelacht", sagt Pfreimds Bürgermeister Richard Tischler über seine Amtskollegin Marie Šperková aus dem tschechischen Přimda, die am Samstag nach langem Krebsleiden verstarb. Die Städtepartnerschaft, die ihre beiden Vorgänger – die Altbürgermeister Arnold Kimmerl auf deutscher sowie Miloslav Kunt auf tschechischer Seite – im Jahr 2013 begründet hatten, habe Marie Šperková stets geschätzt und mit Leben gefüllt.

"Sie hat großen Wert darauf gelegt, dass wir einander regelmäßig in unseren Städten besuchen. Dabei war sie absolut herzlich und unbeschreiblich gastfreundlich. Auf dem Tisch, an den sie uns einlud, stand stets mehr, als wir dann tatsächlich essen konnten", erinnert sich Tischler.

Im vergangenen Jahr habe er seine tschechischer Amtskollegin aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr persönlich besuchen können. "Das bedauere ich sehr, jetzt natürlich besonders." Zuletzt habe er Marie Šperková an ihrem Geburtstag am 20. Dezember vergangenen Jahres gesprochen. "Auch damals ging es ihr bereits gesundheitlich schlecht. Sie konnte ihr Amt schon länger nicht mehr ausführen." Marie Šperková wurde 60 Jahre alt.

Zum Thema: Pfreimder Besuch in Přimda

Pfreimd
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.