16.09.2019 - 15:28 Uhr
PfreimdOberpfalz

Priesterlicher Begleiter

Die Kolpingsfamilie hat einen neuen Präses: Pfarrvikar Robin Kuzhivelil wurde beim Sonntagsgottesdienst in sein Amt eingeführt.

Die Kolpingsfamilie Pfreimd hat einen neuen Präses: Die Vorsitzenden Georg Hirmer (links) und Maria Richthammer (Zweite von links) begrüßten Pfarrvikar Robin Kuzhivelil (Dritter von rechts)als neuen Präses. Auch Pfarrer Georg Parampilthadathil (rechts) und Ehrenvorsitzender Alfred Hammer (Zweiter von rechts) gratulierten herzlich.
von Redaktion ONETZProfil

"Beginne du all meine Tage" tönte es zu Beginn des Sonntagsgottesdienstes durch die Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt". Die fröhliche Musik kündigte einen bunten Familiengottesdienst an, der von der vom Kolping-Familienkreis "Familienbande" inhaltlich gestaltet wurde.

Passend zur Zeit drehte sich alles um das Thema "Schulanfang" und alle Neuanfänge nach den Ferien. Auf familiengerechte Art und Weise gestalteten die Kinder und Erwachsenen die Elemente des Gottesdienstes. So wurden anstatt einer klassischen Predigt mit verschiedenen Symbolen die Aspekte eines Neuanfangs eindrucksvoll dargestellt.

Da sich Pfarrer Georg Parampilthadathil Anfang August aufgrund seiner zeitlichen Belastung als Präses der Kolpingsfamilie zurückgezogen hatte, wurde Pfarrvikar Robin Kuzhivelil als neuer priesterlicher Begleiter herzlich willkommen geheißen. Vorsitzender Georg Hirmer freute sich sehr, dass diese verantwortungsvolle Tätigkeit nun von dem Pfarrvikar wahrgenommen wird. Er wünschte dem neuen Präses Gottes Segen und sicherte eine gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung durch die über 450 Kolpingmitglieder in Pfreimd zu.

Nach dem Gottesdienst konnten die zahlreich anwesenden Gläubigen Robin Kuzhivelil gratulieren und im Gespräch besser kennenlernen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.