13.12.2019 - 10:43 Uhr
PfreimdOberpfalz

TT-Damen mit Abstiegssorgen

Die Tischtennismannschaften der SpVgg Pfreimd haben die Vorrunde der Saison 2019/2020 abgeschlossen. Bei den restlichen sechs Begegnungen gelangen drei Siege, drei Spiele gingen verloren.

Dabei agierten die Herren eindeutig erfolgreicher als die Damen, denn ihnen gelangen die drei Erfolge, während die Damen in den beiden letzten Spielen leer ausgingen.

Die Herren konnten die Vorrunde mit 12:4 Punkten auf Platz 3 abschließen. Zunächst mussten sie -ersatzgeschwächt - bei der KF Oberviechtach 2 eine 5:8-Niederlage einstecken. Hier punkteten Müller/Raab, Müller und Duscher. Letzterer hatte einen Sahnetag und gewann alle drei Einzel, auch gegen die Nummer 1 der Gastgeber, Felgenhauer.

In den restlichen drei Spielen konnten die SpVgg.-Herren mit Müller, Blank, Raab und Duscher komplett antreten und gewannen alle drei Begegnungen, alle auswärts, klar. Zunächst setzten sich Müller/Raab, Blank/Duscher, Müller (2), Blank, Raab (2) und Duscher beim TSV DETAG Wernberg 4 mit 8:4 durch. Auch der TTF Schwandorf 2 hatte bei der 2:8-Niederlage keine Chance. Hier punkteten Müller/Raab, Müller (2), Blank (2) und Duscher (2).

Abschließend wurde auch der SV Altendorf 2 klar mit 8:3 bezwungen. Nach den Doppeln stand es hier noch 1:1, denn Blank/Duscher gewannen ihr Spiel, während Müller/Raab verloren. Anschließend aber gelangen Müller (2), Duscher, Blank und Raab Einzelsiege, so dass man mit 6:1 führte. Nach kurzzeitigem Mißerfolg brachten Duscher und Müller den Sieg nach Hause.

Die Damen unterlagen beim SC Eschenbach klar mit 1:9, wobei dem Doppel Müller/Hösl der Ehrenpunkt glückte. Im Heimspiel gegen den TSV Klardorf konnte nur Müller für eine Ergebniskorrektur sorgen, denn sie gewann alle ihre Einzelspiele bei der 3:7-Niederlage.

Die Damen sind mit nur einem Sieg aus sieben Spielen Tabellenletzter und müssen um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A bangen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.