07.03.2019 - 15:25 Uhr
PfreimdOberpfalz

Viele Preise im Flug

Der Brieftaubenverein "Auf ins Pfreimdtal" blickt im Gasthof Heuberger auf die Flugsaison 2018 zurück. Trotz der hohen Temperaturen im vergangenen Sommer freuten sich die Züchter über zahlreiche Preise.

Die Züchter des Brieftaubenvereins "Auf ins Pfreimdtal" blickten auf die abgelaufene Flugsaison zurück und ehrten die besten Aktiven. Von links: Johann Schmid, Johann Most, Josef Lippert, Xaver Most, Siegfried Gersing, Adolf Butz und Georg Scherr
von Alois KöpplProfil

Josef Lippert freute sich stellvertretend für den Vorsitzenden, die Züchter samt Partnerinnen in der Gastwirtschaft begrüßen zu können. Sein besonderer Gruß galt Anna und Hans Most, die trotz Widrigkeiten das abgelaufene Jahr gut bewältigt hatten.

"Extrem hohe Temperaturen im vergangenen Sommer machten unseren Tauben enorm zu schaffen", betonte Lippert in seinen weiteren Ausführungen. Flugleiter Jürgen Müller meisterte die extremen Anforderungen bestens. Er berichtete weiter von 2448 eingesetzten Tauben des Pfreimder Vereins im Altflug. Hier konnten 496 Preise erflogen werden, was einer Quote von 29,5 Prozent entspricht. 764 Tiere starteten im Jungflug. Sie holten 287 Preise, was eine Quote von 37,6 Prozent ergibt.

Die Tauben von Siegfried Gersing, Vierter in der RV-Meisterschaft, flogen in der Pfreimder Vereinsmeisterschaft mit 17 669 Preiskilometern und 50 Preisen auf Platz eins, gefolgt von den Vögeln von Adolf Butz mit 14 055 Preiskilometern und 38 Preisen. Den dritten Platz belegten die Tauben von Lippert-Braun mit 9724 Preiskilometern und 28 Preisen. Der Züchter Siegfried Gersing stellte den bestgereisten Vogel, das bestgereiste Weibchen, belegte bei der Männchen- und Weibchenmeisterschaft die ersten Plätze und wurde auf der Mittel- und Langstrecke Meister.

Den bestgereisten jährigen Vogel und das bestgereiste jährige Weibchen hatte der Züchter Adolf Butz, dessen Tauben auch die Jungflugmeisterschaft für sich entschieden. Den Bürgermeister-Kimmerl-Wanderpokal der Stadt Pfreimd sicherte sich Siegfried Gersing, die von Georg Scherr gestifteten Pokale für die Flüge ab Borg und Vouziers gingen an Adolf Butz.

Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Lippert allen Aktiven und Helfern für die stetige Unterstützung. Sein besonderer Dank galt dabei Xaver Most, der jahrelang die Kasse verwaltet hatte. Er wünschte allen Pfreimdner Züchtern "Gut Flug in der Saison 2019".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.