Pilmersreuth an der Straße: Zwei Verletzte nach Unfall

Eine 50-Jährige aus dem Raum München wollte am Dienstagvormittag auf der B 15 kurz vor Pilmersreuth an der Straße nach Lengenfeld abbiegen. Eine Autofahrerin setzte zum Überholen an. Es kam zum Zusammenstoß.

Auf der Bundesstraße 15, zwischen der Ortschaft Haid und Pilmersreuth an der Straße, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Zwischen der Ortschaft Haid und Pilmersreuth an der Straße kam es am Dienstagvormittag zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Eine Autofahrerin aus dem Kreis München fuhr mit zwei Mitfahrern auf der Bundesstraße 15 in Richtung Tirschenreuth. Die 50-Jährige wollte nach links in Richtung Lengenfeld abbiegen. "Dabei musste sie verkehrsbedingt abbremsen", erklärt Polizist Stefan Günthner-Wach auf Nachfrage. Eine 69-jährige Autofahrerin hinter ihr schätzte die Situation falsch ein und setzte mit ihrem Mercedes zum Überholen an. In diesem Moment bog die 50-Jährige ab und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden in den Straßengraben geschleudert.

Die 50-Jährige Frau und ein Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Klinikum Weiden sowie ins Krankenhaus Tirschenreuth. Zum Unfallort kamen drei Notärzte. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und einem Hubschrauber im Einsatz.

Die 69-Jährige aus dem Kreis Amberg blieb unverletzt. Die Feuerwehren aus Plößberg, Lengenfeld und Tirschenreuth sicherten den Unfallort ab und regelten den Verkehr. Die Bundesstraße war eine halbe Stunde gesperrt. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 30.000 Euro, auch weil der Mercedes der Ambergerin erst wenige Tage zugelassen war.

Milchlaster kommt bei Siegritz von der Straße ab

Siegritz bei Erbendorf

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.