10.01.2020 - 14:02 Uhr
PirkOberpfalz

Lebendige Pfarrei startet ins neue Jahr

Mit einem Gottesdienst beginnt in der Pfarrei „Auferstehung Christi“ das neue Jahr. Im gut gefüllten Pfarrheim in Pirk schließt sich ein Neujahrsempfang an.

Stimmungsvoller Neujahrsempfang in der Pfarrei „Auferstehung Christi“.
von Rita KreuzerProfil

Musikalisch gestaltet haben die heilige Messe der Kirchenchor der Pfarrei unter der bewährten Leitung von Kerstin Kiener. Nach dem Eröffnungslied durch die „Blechfrösche“, der Nachwuchsgruppe der Pirker Blaskapelle, begrüßte Pfarrgemeinderatssprecher Karl Kiesl alle ehrenamtlichen Helfer aus Verbänden, Gruppen und Vereinen. Sein besonderer Gruß galt Pfarrer Jaison Thomas, Bürgermeister Michael Bauer, den Gemeinderäten, den Kirchenpflegern Hans Jürgen Bauer und Herbert Argauer und Schulleiterin Claudia Piehler. Er dankte allen, die mitgeholfen hatten, diesen Neujahrsempfang vorzubereiten und zu gestalten.

Nach einem weiteren Musikstück und den Einführungsworten von Pfarrer Thomas ließ Sprecher Karl Kiesl das vergangene Jahr Revue passieren. Jede Veranstaltung war für sich ein Highlight. Kiesl sagte ein herzliches Vergelt`s Gott allen, die sich immer einbrächten und mithelfen würden, dass das Leben in der Pfarrgemeinde wieder gut gelingen konnte. Agnes Mächtl, Leiterin der Pfarr- und Gemeindebücherei gab ihren Bericht ab. In 2019 wurden in der Bücherei 9600 Medien ausgeliehen. Es wurde zu neun Vorlesestunden und zehn Strickabenden eingeladen. An die vier ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen erging ein herzliches Dankeschön für die 300 geleisteten Arbeitsstunden. Am Ende des Empfanges gab Sprecher Kiesl noch Gedanken zum Jahreswechsel mit auf den Weg ins neue Jahr.

Stimmungsvoller Neujahrsempfang in der Pfarrei „Auferstehung Christi“.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.