13.01.2020 - 16:44 Uhr
PirkOberpfalz

Musik und Vereinen zugetan

Den 80. Geburtstag feierte Hubert Trottmann mit Freunden und Vereinsdelegierten in der „Auszeit“. Der gebürtige Mitterteicher ist schon 35 Jahre im Vorstand beim Obst- und Gartenbauverein.

Die Vereinsdelegierten mit dem Männergesangsverein, der ein Ständchen brachte, mit dem Geburtstagskind Hubert Trottmann (Mitte) und Ehefrau Inge im Kreise der Freunde.
von Rita KreuzerProfil

Angelika und Alois Meindl gratulierten dem langjährigen Beisitzer mit einem Geschenk. Der Männergesangsverein verstärkt durch die Luher Sänger überbrachte ein Ständchen. Vorsitzender Dietmar Schaller gratulierte seinem langjährigen Basssänger und ehemaligen Beisitzer. 1972 kam er zum Verein und führte als Dirigent viele Jahre den Gesangsverein. „Die Musik ist mein Hobby, ich spielte früher Klavier, Posaune und heute noch Akkordeon", sagte der Jubilar. Vor Jahrzehnten spielte er in einer 12-Mann-Tanzkapelle und machte in Bands Musik.

Mit einem „Löschwasser“ gratulierten Andreas Albrecht und Thomas Klier für die Feuerwehr ihrem Sponsor. Vorsitzender Alexander Radlbeck beglückwünschte Trottmann für die VC Concordia. Radlfahren ist nach wie vor sein täglicher Sport. Andreas Geiger schloss sich für die Siedlergemeinschaft an. Für den katholischen Männerverein überbrachte Vorsitzender Karl Prell seinem Gründungsvorstand, der ab 1971 den Verein auch acht Jahre leitete, Glückwünsche. Herbert Schneider für die Kulturfreunde und Bürgermeister Michael Bauer für die Gemeinde schlossen sich an. Auch bei der KTB-Windischeschenbach ist Trottmann Fördermitglied.

Er arbeitete bei der früheren OBAG als Elektroingenieur. Als die nördliche Oberpfalz bei der Firma aufgeteilt wurde, war für diese Region die Stelle als Regionalleiter in Windischeschenbach frei. Sein Zuständigkeitsbereich erweiterte sich. 1966 heiratete er seine Inge, beide kauften sich 1969 ein Grundstück in der Erlenstraße und zogen bereits ein Jahr später ins Einfamilienhaus ein.

Die Familienfeier stieg in Windischeschenbach im Gasthaus „Weißer Schwan“. Daran nahmen auch Tochter Claudia – sie reiste aus Rosenheim an –, Sohn Peter und die vier Enkelkinder Vinzenz, Benedikt, Tim und Lisa teil.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.