15.10.2020 - 11:22 Uhr
PirkOberpfalz

Pirker Kinder profitieren von einer Abgeordneten-Aktion: Naturschutz soll einnisten

Kultus-Staatssekretärin Anna Stolz (FW) gibt in der Pirker Josef-Faltenbacher-Schule den Startschuss für eine Nistkastenaktion. Sie reicht über die ganze nördliche Oberpfalz

Nistkästen für Pirk, zum Dank ein selbstgemaltes Bild für die Staatssekretärin. Von links Rektorin Claudia Piehler, MdL Tobias Gotthardt, Staatssekretärin Anna Stolz, stellvertretende Kindergartenleiterin Stefanie Reil und Bürgermeister Dietmar Schaller
von Redaktion ONETZProfil

Die Initiative für die Nistkastenaktion stammt von Anna Stolzs Regensburger Parteikollegen im Landtag, Tobias Gotthardt, der ebenfalls nach Pirk gekommen war. Rektorin Claudia Piehler begrüßte die Politiker sowie weitere Gäste aus der Kommunalpolitik in der Aula.

MdL Gotthardt will mit seinem Projekt dazu beitragen, dass Vögel in der Region neue Quartiere und Nistplätze finden. Deshalb hatte er bei einem regionalen Hersteller etliche Meisen-Nistkästen in Auftrag gegeben, die aus heimischem Holz gefertigt wurden. Je zwei davon überreichte er in Pirk zusammen mit der Staatssekretärin an die Schule und die Kindertagesstätte, vertreten durch stellvertretende Leiterin Stefanie Reil. Sie übergab Anna Stolz zum Dank ein gemaltes Bild der Kleinen, das seinen Platz im Arbeitszimmer der Staatssekretärin finden wird.

Die Begrüßung der Ehrengäste hätte die Bläserklasse der 6. und 7. Jahrgangsstufe unter Leitung von Kerstin Kiener im Schulhof musikalisch umrahmen sollen. Doch das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung und wegen der Corona-Maßnahmen mussten die Musikbeiträge auch in der Aula entfallen. Staatssekretärin Stolz sah die Aktion im Rahmen des seit diesem Schuljahr geltenden Konzepts „Schule fürs Leben“, bei dem sich die Schüler bei Projektwochen mit Alltagskompetenzen auseinandersetzen und Verantwortung für die Natur und die Welt von morgen übernehmen sollen. Bürgermeister Dietmar Schaller begrüßte die aktive Naturschutzarbeit der Kinder vor Ort.

Nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde besichtigten Stolz und Gotthardt eines der digitalen Klassenzimmer mit der Display-Tafel, Dokumentenkamera und Laptops sowie einen der beiden Computerräume mit 24 Arbeitsplätzen. Stellvertretender Schulleiter Matthias Werner stellte Anwendungsmöglichkeiten vor und berichtete von Fortbildungen der Lehrer zur Vertiefung der digitalen Grundausbildung. Schulamtsdirektorin Elisabeth Junkawitsch sagte, dass an jeder Schule im Landkreis und in der Stadt Weiden das Webkonferenzsystem BigBlueButton zur Verfügung stehe.

Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Pirk durch Staatssekretärin Anna Stolz. Links Bürgermeister Dietmar Schaller, rechts Abgeordneter Tobias Gotthardt
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz bei ihrer kurzen Ansprache in der Pirker Schule.
Wettbewerb:

Nistkästen ergattern

Um in möglichst vielen Orten im Landkreis Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit Nistkästen auszustatten, rief Landtagsabgeordneter Tobias Gotthardt (fw) einen Wettbewerb ins Leben: Die Kinder sollen ihm selbst gemalte Bilder von der Tierwelt per Post zukommen lassen (Tobias Gotthardt, Lange Gasse 14, 93183 Kallmünz; Mail: buergernah[at]tobiasgotthardt[dot]de). An die kreativsten Einsendungen verschenkt er weitere Nistkästen, die der Abgeordnete persönlich vorbeibringen will.

Stellvertretender Schulleiter Werner (links) stellt ein digitales Klassenzimmer vor, interessiert begutachtet von MdL Tobias Gotthardt, Schulamtsdirektorin Elisabeth Junkawitsch, Staatssekretärin Anna Stolz und Rektorin Claudia Piehler (von links)

Bedenkliche Corona-Entwicklung in der Stadt Weiden

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.