Erneuter Segen nach 60 Jahren Ehe

Ein seltenes Ehejubiläum haben Margarete und Hans Forster gefeiert: diamantene Hochzeit. Bei einem Gottesdienst in der Pittersberger Pfarrkirche dankte das Paar Gott für die 60 Ehe-Jahre, die ihnen geschenkt wurden.

Margarete und Hans Forster haben sich vor 60 Jahren das Ja-Wort gegeben. In der Pittersberger Pfarrkirche segnete Josef Fromm ihren Bund erneut für das weitere gemeinsame Leben.
von Autor GMProfil

Pfarrer Josef Fromm sprach davon, dass es im 60-jährigen Eheleben der Forsters sicherlich nicht immer nur rosige Zeiten gegeben habe. Aber die Eheleute hätten sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten immer wieder aufgemacht, miteinander auf Gott vertraut und zusammengehalten. Das Paar hatte 1960 in Schwandorf geheiratet und sich 1974 in Pittersberg ein Eigenheim errichtet. Die Forsters bekamen drei Kinder. Eines davon, ein Sohn, verunglückte jedoch in den 1980er Jahren tödlich - ein schwer zu verkraftender Schicksalsschlag für die Eltern.

Freude bereiten den Forsters die drei Enkel Maximilian, Stefanie und Andreas sowie die beiden Urenkel Mathias und Emelie. In der Pfarrei engagierte sich Hans Forster als Lektor, Sänger im Kirchenchor und im Singkreis. 2004 hatte er auf dem Friedhof die Lourdesgrotte zu Ehren der Gottesmutter gebaut. Bischöflich Geistlicher Rat Fromm riet den Eheleuten, "weiterhin in der Liebe des Herrn zu bleiben", denn sie mache frei, glücklich und froh. Für das weitere gemeinsame Leben spendete er ihnen den Segen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.