15.04.2019 - 14:52 Uhr
PleysteinOberpfalz

Anton Nistler bester Spieler

60 Kartenfreunde trafen sich in Pleystein zum Preisschafkopf der CSU.

Stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende Andrea Lang (links), CSU-Ortsvorsitzender Rainer Rewitzer und Josef Windirsch (hintere Reihe, rechts) überreichen den erfolgreichen Kartlern Anton Nistler, Hans Kräckl, Josef Ach ihre Preise, den Trostpreis an Josef Heuberger und dem jüngsten Teilnehmer Marius Lorenz einen Fußball.
von Walter BeyerleinProfil

Der Preisschafkopf des CSU-Ortsverbands Pleystein erfreut sich zunehmender Beteiligung. Heuer waren es bereits 60 Kartenspieler, die an fünfzehn Tischen auf möglichst viele Trümpfe hofften. Die Spielleitung hatte Josef Windirsch. Nach 60 Spielen setzte sich Anton Nistler mit 129 Punkten auf Platz 1 und erhielt dafür die Siegprämie von 150 Euro. Mit 123 Punkten erreichte Hans Kräckl den 2. Platz und entschied sich statt für Geld für eine dreitägige Berlin-Reise, gespendet von Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht. Josef Ach erreichte mit 122 Punkten Platz 3 und gewann die Prämie von 100 Euro. Den Trostpreis in Form eines Kasten Biers samt Kartenspiel und einem Lichterspiel für zu Hause holte sich Josef Heuberger. Der zehnjährige Marius Lorenz als jüngster Teilnehmer erhielt einen Fußball.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.