07.04.2020 - 14:20 Uhr
PleysteinOberpfalz

Freibäder: Saisonstart steht wegen Corona in den Sternen

Es wird endlich wärmer, und normalerweise würden Schwimmer und Sonnenhungrige jetzt schon an die Badesaison denken. Doch in Zeiten von Corona ist auch im Altlandkreis Vohenstrauß alles anders.

Das Terrassenbad in Pleystein wartet auf seine Eröffnung.
von Thorsten Schreiber Kontakt Profil

Die Verantwortlichen der Stadt Pleystein bereiten zwar die Inbetriebnahme des Erholungszentrums mit Terrassenbad vor, doch die Eröffnung hängt von weiteren Ausgangsbeschränkungen ab, informiert Geschäftsleiter Günter Gschwindler. Normalerweise wäre der Termin an Christi Himmelfahrt gewesen, daher laufen momentan auch vorbereitende Maßnahmen. "Aufmachen werden wir auf jeden Fall, aber erst an den Zeitpunkt, ab dem es rechtlich möglich ist."

Das Naturbad in Vohenstrauß.

Das Naturbad in Vohenstrauß hatte in den vergangenen Jahren immer Anfang Mai geöffnet. "Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, ob es aufmacht", erklärt Bürgermeister Andreas Wutzlhofer. "Wir werden auf jeden Fall den 19. April abwarten." Dann hofft der Rathauschef auf eine Lockerung der Beschränkungen. "Wir bereiten die Saison aber vor wie jedes Jahr auch." Für das Naturbad fallen keine hohen laufenden Kosten an, beispielsweise für die Heizung. Hier wärmt die Sonne das Wasser. "Wir sind relativ flexibel und könnten von heute auf morgen öffnen", betont Wutzlhofer. Von einer Verschiebung des Termins bis zum kompletten Ausfall der Saison ist aber alles möglich.

Die Freizeitanlage "Bäckeröd" in Waidhaus ist derzeit eine Baustelle. Der Saisonstart würde sich hier auch ohne Corona verzögern.

Die Freizeitanlage "Bäckeröd" in Waidhaus startete bisher an Pfingsten in die Saison, sagt Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Dieser Termin würde sich wegen laufender Baumaßnahmen aber heuer sowieso verschieben, vermutlich wird erst im Juli geöffnet. "Wir möchten schon aufmachen, aber es steht alles in den Sternen."

Die Freizeitanlage "Atzmannsee" in Eslarn.

Auch in der Freizeitanlage "Atzmannsee" in Eslarn laufen die Vorbereitungen, informiert zweiter Bürgermeister Georg Zierer. Für die Eröffnung gibt es aber noch keinen Termin, "wir müssen erst den 19. April abwarten, wegen Corona steht alles still". Stillstand heißt es derzeit ebenfalls bei den Waldbädern Etzgersrieth und Tröbes. Laut Claudia Rieß vom Tourismusbüro Moosbach gibt es momentan auch keine vorbereitenden Arbeiten. Alles hängt von den Vorschriften des Freistaats ab.

Der Waldthurner Badeweiher ist vorläufig gesperrt, bedauert Bürgermeister Josef Beimler. "Das ist zwar schade, aber wir gehen kein Risiko ein. Wir werden erst aufmachen, wenn wir sicher sind, dass es keine Ansteckungsgefahr mehr gibt." Fest steht, dass am 1. Mai nicht geöffnet wird. Die normalen Pflegearbeiten sind aber trotzdem nötig und werden auch gemacht.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.