13.09.2021 - 16:07 Uhr
PleysteinOberpfalz

Gartengepräch mit "50er" Rainer Rewitzer

Heute feiert Pleysteins Bürgermeister Rainer Rewitzer seinen 50. Geburtstag. Der Terminkalender ist heute für Familie, Freunde und Gratulanten freigehalten. Anlass im Vorfeld in einem Gespräch in seinem Garten eine Rückschau zu halten.

Feiert heute seinen 50. Geburtstag: Pleysteins Bürgermeister Rainer Rewitzer.
von Walter BeyerleinProfil

Rainer Rewitzer wurde am 14. September 1971 geboren. An seinem Heimatort besuchte er die Volksschule und wechselte nach dem Ende der sechsten Klasse an die Staatliche Realschule Vohenstrauß. Nach deren Abschluss begann Rainer Rewitzer in einem Vohenstraußer Ingenieurbüro eine Lehre als Bauzeichner. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung wechselte Rewitzer als Bauzeichner zum ersten Mal, wie er ausdrücklich betont, ins Wasserwirtschaftsamt Weiden.

Nasser Flussmeister

Doch das Gefühl „nach etwas mehr“ zu streben, absolvierte er eine weitere Ausbildung zum Bautechniker in Vollzeit an der Nürnberger Rudolf-Diesel-Fachschule. Vom Jahr 1995 bis zum Jahr 1997 arbeitete Rainer Rewitzer wieder bei einem Ingenieurbüro, wo er als Bauleiter eingesetzt war. Die Suche des Wasserwirtschaftsamtes Weiden nach einem sogenannten Flussmeister führte ihn dann zum zweiten Mal zu dieser Behörde. Für alle, denen die Bezeichnung „Flussmeister“ nicht so gängig ist, hat der Jubilar eine einfache Erklärung: Ein Straßenmeister kümmert sich um Staats- und Kreisstraßen, ein Flussmeister um die Gewässer, deren Unterhaltungslast beim Freistaat Bayern liegt. Nicht ohne Stolz berichtet das Stadtoberhaupt, dass er die Prüfung zum Flussmeister als Bester seines Jahrganges abgelegt hat. Von Beginn seiner Tätigkeit an betreute er als „nasser“ Flussmeister den Betriebshof des Wasserwirtschaftsamtes.

Im Jahr 1995 tauschte Rainer Rewitzer Zeichenbrett und Lineal für einen begrenzten Zeitraum mit einer besonderen Kleidung: Festliches Ornat war gefragt, als er und seine jetzige Ehefrau Corinna als Pleysteiner Faschingsprinzenpaar auftrat. 1997 heiraten Rainer Rewitzer und Corinna Kurzian.

Bei seinem runden Geburtstag stellt sich natürlich fast zwangsläufig auch die Frage nach dem Einstieg in die Kommunalpolitik. Er selbst spricht von einem „späten“ Einstieg, war er doch nach seiner Erinnerung schon 18 Jahre alt, als ihn Max Zehent, damals Vorsitzender der Pleysteiner Jungen Union, zum Beitritt animierte. „Das war für mich der Einstieg in die politische Schiene“. Vor der Kommunalwahl 2002 wurde Rewitzer zum Vorsitzenden der Pleysteiner JU gewählt.

Rewitzer nimmt Zepter in die Hand

Damals, so berichtet der Bürgermeister beim Gespräch in seinem Garten, sei es üblich gewesen, den Vorsitzenden des Parteinachwuchses auf Platz 3 der Stadtratsliste zu platzieren. „Ich hab mir keine großen Hoffnungen gemacht, bin dann aber mit der Stimmenzahl regelrecht durch die Decke gegangen“, erzählt Rainer Rewitzer. „Es war einfach fulimant“. Gedanken übers Bürgermeisteramt habe er sich nicht direkt gemacht, doch die zunehmenden Einblicke in die Kommunalpolitik, auch in das Pleysteiner Vereinsleben, hätten doch zu Überlegungen seinerzeit geführt, vielleicht „mal das Zepter in die Hand“ zu nehmen.

Der Tag hat 24 Stunden – was macht Rainer Rewitzer in seiner Privatzeit? „Da bin ich am liebsten zu Hause bei meiner Familie“. Der Bürgermeister räumt ein, dass seine Familie die Schwierigkeit erkennt, oft nicht daheim sein zu können. „Wenn ich zu Hause bin, halte ich mich gern im Garten auf, pflege den Kontakt mit den Nachbarn und wir alle dann Urlaub machen geht´s mit dem Wohnwagen in schöne heiße Gefilde. „Da sind wir (Ehefrau Corinna und die Söhne Florian, Aaron und Luis) eine kleine Gruppe, die sich den ganzen Tag miteinander beschäftigt. Natürlich kommt Rewitzer regelmäßig ins Elternhaus in die Graf-Sinzendorf-Straße um Vater Johann und Mutter Helga und den dort wohnhaften Bruder Gerald mit Familie zu besuchen. Und er freut sich riesig, wenn der ältere Bruder Robert aus Richtung Vorarlberg wieder in Pleystein eintrifft. In diesem Zusammenhang erzählt Rainer Rewitzer, was letztlich ganz in Vergessenheit geraten ist: Er ist Ausbildungsleiter mit Zertifikat für Ski Alpin, hat aber dieses Hobby mehr oder weniger beendet.

Rainer Rewitzer erläutert Pläne für Pleystein

Pleystein
Feiert heute seinen 50. Geburtstag: Pleysteins Bürgermeister Rainer Rewitzer.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.