09.08.2019 - 10:29 Uhr
PleysteinOberpfalz

"Jahni" zieht kleine Kicker an

Das SSV-Jahn-Regensburg Sommercamp war drei Tage Gast auf dem Sportgelände des TSV Pleystein. 42 Buben und Mädchen aus dem gesamten Landkreis nahmen teil.

Daniel Rohr, Yasih Altinawi, Florian Schwab und Anton Henning (von links) leiteten die Übungseinheiten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Jan Schaller und Fabin Wirth (von rechts), TSV Pleystein leiseteten Unterstützung. Am ersten Tag des Sommercamps kam Maskottchen "Jahni" (Bildmitte, unten) zu Besuch.
von Walter BeyerleinProfil

Zu Beginn des Sommercamps, im landläufigen Begriff auch als „Fußball-Ferienschule“ bekannt, wurden die Kinder in den Farben des SSV Jahn Regensburg eingekleidet. Die Trikots, Hosen und Stutzen durften sie nach Abschluss des Sommercamps mit nach Hause nehmen.

Dann übernahm das Trainerteam des SSV Jahn Regensburg mit Daniel Rohr, Yasih Altinawi, Florian Schwab, Anton Henning das Kommando auf dem Platz, Tobias Wirth und Jan Schaller vom gastgebenden TSV Pleystein unterstützten die Trainer. Für den geordneten Ablauf waren die Kinder in entsprechende Altersgruppen eingeteilt worden. Nach dem Mittagessen am ersten Tag des Sommercamps dann die große Überraschung: „Jahni“, das Maskottchen des SSV Jahn Regensburg, kam zu Besuch und zog die Kinder regelrecht an.

Im sportlichen Bereich stand bei den „älteren“ Kindern der grundlegende Umgang mit dem Ball im Lehrplan. Dann wurden Zweikämpfe geübt. Den „kleineren“ Kindern wurde Spaß beim Ballspiel vermittelt, außerdem wurde mit dem Ball über große Flächen auf dem TSV-Platz gedribbelt.

Am zweiten Tag der Fußballferienschule erwarben die Kinder das „Fußball-Diplom“ und nahmen an einem „Ajax-Turnier“ teil. Als Preise stellte der SSV Jahn Regensburg Schals, Bälle und andere Fanartikel in den Vereinsfarben zur Verfügung. Außerdem besuchte Dominic Volkmer, Profi aus dem Zweitligateam des SSV Jahn Regensburg das Sommercamp, gab Autogramme und beteiligte sich bei Ballspielen auf dem Spielfeld. Auch Thomas Paulus, Leiter der SSV Jahn Regensburg Fußballschule, besuchte die Fußballferienschule.

Am letzten Tag steht ein Fußballturnier auf dem Programm. Der TSV Pleystein hat sich bereits im vergangenen Jahr bei der Fußballferienschule die Unterstützung des SSV Jahn Regensburg geholt, weil damit mit dessen Trainern auch neue fußballerische Aspekte einfließen können, sagte TSV-Fußballabteilungsleiter Dominic Maier. Wer als junger Fußballer im Positiven besonders auffällt, wird zu einem Talenttraining eingeladen, dass einmal wöchentlich auf dem TSV-Sportplatz stattfindet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.