15.09.2020 - 14:24 Uhr
PleysteinOberpfalz

Katholischer Frauenbund Pleystein in bewährten Händen

Annemarie Woppmann führt den Katholischen Frauenbund in Pleystein auch in den nächsten vier Jahren. Bezirksvorsitzende Martha Bauer freut sich, dass in dem „Vorzeigefrauenbund“ die Führungspositionen wieder besetzt sind.

Annemarie Woppmann (vordere Reihe, Zweite von links) wurde als Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Zweigverein Pleystein bestätigt. Über die Bereitschaft der Mitglieder Verantwortung zu übernehmen freuen sich Stadtpfarrer Pater Hans Ring, Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang (von links) und Bezirksvorsitzende Martha Bauer (rechts).
von Walter BeyerleinProfil

Rund drei eng bedruckte DIN-A 4 Seiten war der Jahresbericht von Vorsitzender Annemarie Woppmann lang. Den große Einschnitt vor der Coronakrise bedeutete der 16. März als letztes Treffen im Pfarrheim zum Thema Osterbasar. Zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Weig am Montagabend waren 16 Mitglieder gekommen. Bezirksvorsitzende Martha Bauer dankte dem bisherigen Vorstandsteam für die Arbeit: "Damit wird das Positive in die Welt getragen." Der Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden zeige, dass für den Katholischen Frauenbund „viel Lebenszeit“ aufgebracht werde.

Mit den erfolgreichen Neuwahlen sei der Fortbestand des Zweigvereins gesichert, ein Umstand der andernorts verschiedentlich erfolglos verläuft und zu Auflösungen der Zweigvereine geführt hat, sagte Bezirksvorsitzende Martha Bauer. Geistlicher Rat Stadtpfarrer Pater Hans Ring erinnerte, dass am Tag der Jahreshauptversammlung das Fest der Kreuzerhöhung begangen werde. Damit verbunden sei eigentlich das Kreuzbergfest am kommenden Sonntag. „Eigentlich ist die jetzige Zeit auch ein Kreuz“, meinte der Stadtpfarrer.

Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang betonte, dass die gemeinsame Bewältigung der Probleme mit Corona den Zusammenhalt in Pleystein erkennbar gemacht hätte. Die seinerzeitige Maskenherstellung nannte Lang eine „hervorragende Leistung“, die von anderen Bürgermeisterkollegen bewundert wurde.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder Woppmann als Vorsitzende. Neue zweite Vorsitzende ist Sieglinde Soukup, die Kasse führt Petra Kick als Schatzmeisterin, nachdem Elisabeth Hartung auf eine Wiederwahl verzichtet hatte. Als Schriftführerin fungiert weiterhin Renate Zehent. Als Beisitzer wählte die Versammlung Maria Weiß, Manuela Brey, Martina Voit, Regina Pschirrer, Christiana Müllhofer und Elisabeth Hartung. Die Kasse prüfen Maria Kick und Barbara Zehent. Das Amt des Geistlichen Beirates übernimmt Stadtpfarrer Pater Hans Ring.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.