25.03.2020 - 08:58 Uhr
PleysteinOberpfalz

Pleysteiner Sänger am Sonntag im BR bei den „Brettl-Spitzen“

Der Pleysteiner Christoph Baierl tourt seit Jahren erfolgreich als Sänger und Moderator durch Bayern. Am kommenden Sonntag, 29. März, steht er beim TV-Format "Brettl-Spitzen" des Bayerischen Rundfunks auf der Bühne.

Christoph Baierl in seinem Element.
von Autor TUProfil

Das Fernseh-Gastspiel ist der bisherige Karrierehöhepunkt des Sängers. "Das ist eine absolute Ehre. Der Sänger in mir freut sich wahnsinnig, der Oberpfälzer Dorfbub in mir hatte ein wenig die Hosen voll", gab Sänger Christoph Baierl zu. Zum einen sei es genau das, was er immer machen wollte, zum anderen aber auch das, wovon ihm alle abgeraten hätten: "Wenn du nach dem Abitur zu deinen Eltern oder Lehrern sagst, dass du dein Geld mit Kunst verdienen willst, sagt jeder 'lass' es lieber.'" Ungeachtet dessen tat er genau das, wovon ihm jeder abriet.

Heute ist er Sänger und Stimmbildner mit der Stimmlage Tenor. An den Universitäten Regensburg und Halle/Saale studierte er Stimmbildung, Sprechkunst und Kommunikation. Als Schauspieler beweist er sein Talent bei der Stadtmaus Regensburg und ist als Dozent für Stimme und Sprechkunst an verschiedenen Instituten in ganz Bayern gefragt.

Einen ähnlichen beruflichen Werdegang legte übrigens auch sein TV-Gastgeber und Landsmann Jürgen Kirner zurück. "Egal ob als Schauspieler, Sänger oder eben Moderator - er ist für mich eine Oberpfälzer Koryphäe, das ganze Format "Brettl-Spitzen" hat er erfunden. Und dann ruft genau dieser Jürgen Kirner an, und fragt mich, ob ich zu ihm in die Sendung komme", gerät Baierl ins Schwärmen und verrät, dass er klassische deutsche Schlager wie den "Badewannentango", bekannt durch Peter Alexander, zum Besten geben werde.

Am kommenden Sonntag, 20.15 Uhr, startet die neue Ausgabe der „Brettl-Spitzen“ im BR-Fernsehen. Gastgeber Jürgen Kirner hat Volkssänger aus der Oberpfalz, aus Franken, Niederbayern, Wien, München und Oberbayern zu Gast.

Christoph Baierl.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.