Update 15.03.2020 - 22:50 Uhr
PleysteinOberpfalz

Rainer Rewitzer bleibt Bürgermeister in Pleystein

Viele Interessierte fiebern dem Ausgang der Kommunalwahl in der Aula der Zottbachtal-Schule entgegen. Vor allem die Auszählung der Bürgermeisterwahl sorgt lange für Spannung. Schließlich steht das Resultat fest.

Seine Frau Corinna (Zweite von rechts) und anwesende Stadträte gratulieren ihrem neuen, alten Bürgermeister Rainer Rewitzer (Dritter von rechts) zu dessen Bestätigung im Amt.
von ENSProfil

52,7 Prozent – so viel stand nach der Auszählung für den Posten des Bürgermeisters schwarz auf weiß unter dem schwarzen Balken. Zuvor hatten sich die Ergebnisse der beiden Kandidaten nach und nach immer weiter angenähert. Plötzlich gelöster Jubel bei der CSU. Das Ergebnis steht fest. Die Partei hat ihr Ziel erreicht: Rainer Rewitzer ist in seinem Amt bestätigt und zieht für weitere sechs Jahre als Erster Bürgermeister der Stadt ins Rathaus ein. Die Erleichterung und Freude seitens der CSU waren deutlich zu spüren.

Als erster Gratulant stand Werner Rieß bereit, der seinem Kontrahenten sofort nach Bekanntgabe des Resultats fair die Hand reichte. Der gemeinsame Kandidat der SPD und Freien Wählergemeinschaft (FWG) musste sich mit 47,3 Prozent hauchdünn geschlagen geben. Zwischenzeitlich startete für ihn jedoch eine rasante Aufholjagd.

Obwohl natürlich noch die Sitzverteilung im Stadtrat abgewartet wurde, fiel die meiste Anspannung innerhalb der Aula jetzt ab. Es knallten die ersten Sektkorken und die Gläser füllten sich auf Seiten der CSU. Der bestätigte Bürgermeister stieß auch sogleich mit seiner Frau und der CSU-Mannschaft an. Manche konnten ihre Erleichterung dabei nicht verbergen und es flossen vereinzelt auch Tränen, aber natürlich nur vor Freude.

Ergebnis der Stadtratswahl:

Ähnlich knapp ging es bei der Stadtratswahl zu. Diesmal allerdings mit leichtem Vorteil für die gemeinsame Liste der SPD und FWG. Diese fuhr insgesamt 51,6 Prozent der Stimmen ein und erhält damit sieben Sitze innerhalb des Gremiums. Die CSU erhält mit 48,4 Prozent ebenfalls sieben Sitze, unverändert zur vorherigen Periode.

CSU: Andrea Lang (1656 Stimmen), Bernd Piehler (1236), Josef Windirsch (1134), Stefan Voit (1018), Johann Kick (978), Christoph Müllhofer (934), Thomas Gallitzendörfer (879).

FWG/SPD: Werner Rieß (2304), Claudia Poxleitner (2044), Johann Sax (1657), Thomas Parton (1456), Ulrich Weig (1456), Thomas Weig (818), Barbara Weig (811).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.