15.07.2019 - 08:17 Uhr
PleysteinOberpfalz

Sieg mit der "Kleinen Hexe"

Spannende Geschichten geben jeweils drei Schüler der Klassen 2. bis 4. der Zottbachtalgrundschule beim Vorlesewettbewerb „Seelöwe“ zum Besten. Der Jury fällt die Entscheidung nicht leicht.

Beim Vorlesewettwerb "Seelöwe" gibt es für die Siegerin Vanessa Kick (vordere Reihe links) neben der Urkunde das entsprechende Stofftier. Marie Müllner (vorne Mitte) kommt auf den 2. Platz, Paul Reil setzte sich auf Platz 3. Für die Jury mit Bianca Hartwig, Christa Wildenauer (von links) und Rektor Edgar Hanner (rechts) ist die Bewertung der Vorträge nicht einfach. Fachlehrerin Stefanie Ach (2. von rechts) hatte die Kinder auf den Vorlesewettbewerb vorbereitet.
von Walter BeyerleinProfil

Sie hatten sich in einer Vorausscheidung unter Leitung von Fachlehrerin Stefanie Ach für das Finale qualifiziert. Die Kinder trugen alle Ausschnitte aus den mitgebrachten eigenen Texten wie „Flammen in der Nacht“, „Fußballgeschichten“ oder „Fest auf dem Ponyhof“ bestens vor. Beim Vorlesewettbewerb war aber auch aus „fremden Texten“ vorzulesen. Für die Schüler der 2. Klasse waren „Abenteuergeschichten“ ausgewählt, bei der 3. Klasse drehte sich alles um „Ätze“ und die Kinder der 4. Klasse lasen aus „Große Schwester, fremder Bruder“ vor. Jeweils drei Minuten dauerte der Vortrag jedes Kindes.

Am Ende hatte die Jury mit Rektor Edgar Hanner, Bibliotheksleiterin Christa Wildenauer und Bianca Hartwig vom Elternbeirat die schwere Aufgabe, die „Vorleser“ richtig zu bewerten. Es sei schwierig gewesen, manchmal sei nur ein „kleiner Tick“ Unterschied gewesen, räumte der Schulleiter ein. Nach der Beratung setzte die Jury Vanessa Kick, 2. Klasse mit dem eigenen Text „Die kleine Hexe“ auf Platz 1, Marie Müllner, 2. Klasse, erreichte mit dem Text „Badespaß mit Hindernissen“ Platz 2, Paul Reil, 4. Klasse, sicherte sich mit seinem Text „Die Pfotenbande“ den 3. Platz. Für die drei Erstplatzierten gab es Gutscheine für einen Buchkauf, für die weiteren Teilnehmer, eigentlich alle auch Sieger, wie Rektor Edgar Hanner meinte, Trostpreise vom Elternbeirat.

Jeweils drei Buben und Mädchen aus den Klassen 2.-4. der Zottbachtalgrundschule beteiligten sich beim Vorlesewettbewerb "Seelöwe".

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.