16.08.2019 - 14:29 Uhr
PlößbergOberpfalz

Grandioser Auftritt

Ein besonderes Erlebnis wurde das Patrozinium der Kirche in Stein. Nach der Messe tummelten sich Elefanten und Käfer vor dem Gotteshaus.

Das Kindermusical „Noah unterm Regenbogen“ zeigte die Kindergruppe Grashüpfer beim Kirchenpatrozinium.
von Externer BeitragProfil

Ein riesiges Aufgebot an Tieren füllte am vergangenen Sonntag nach dem Gottesdienst zum Patrozinium St. Laurenzius den Dorfplatz in Stein. Elefanten, Krabbelkäfer und sogar den Holzwurm ließen die Darsteller der "Kindergruppe Grashüpfer" aus Stein beim Musical "Noah unterm Regenbogen" in die Arche einsteigen. Die Begeisterung während der Aufführung war zu spüren und zu sehen, als die Kinder entspannt und fröhlich auf das Boot marschierten. Allen voran: Noah-Darsteller Nino Lenk. Er trotzte ganz besonders charmant den Einwänden aus den Reihen der Erzählerinnen Miriam Schmidkonz und Paula Zölch. Die hatten Zweifel daran, dass eine Reise mit Löwen, Giraffen und Läusen an Bord gut gehen würde. "Die Arche steht unter Gottes Schutz", erklärte er selbstbewusst.

Die Gesamtleitung des reizenden Kindermusicals hatte Sabine Schmidkonz. Es fiel den Kindern überhaupt nicht schwer, Furcht, Zweifel und Hoffnung aus der biblischen Geschichte zu übertragen. Unterstützt wurden sie am Keyboard von Chorleiter Gerhard Schmidkonz mit dem Kinder - und Jugendchor Stein.

Nach der Aufführung bedankte sich Pfarrer Thomas Thiermann bei allen Mitwirkenden für diesen grandiosen Auftritt. Auch Gerhard Schmidkonz betonte hinterher, das es gar nicht möglich sei, sich bei jeden einzelnen zu bedanken, da so viele verschiedene Hände mitgeholfen haben, dieses Projekt umzusetzen. Angefangen vom Holz für die Arche oder selbst genähten Kleidern der Schauspieler bis zu den gehäkelten Kleintieren und selbstgebastelten Dekorationen.

Dass hinter der Produktion viel Herzblut steckte, war der Premiere von der ersten bis zur letzten Minute mit furiosem Happy End anzumerken. Eintritt nahmen die Kinder für ihre Aufführung nicht, baten stattdessen jedoch um Spende, bevor sich die Gäste zum Frühschoppen mit Weisswürsten und leckerem Essen vom Grill stärken durften. Der Pfarrgemeinderat hatte dazu Grillstationen und reichlich Getränke hergerichtet.

Die "Grashüpfer" bei der Aufführung in Stein.
Pfarrer Thomas Thiermann dankte den Mitwirkenden für ihren grandiosen Auftritt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.