28.01.2019 - 17:01 Uhr
PlößbergOberpfalz

Mit Schwung und Zielwasser

Die Daube fest im Blick, der richtige Schwung und am Ende folgt ein nobler Titel: Marcus Fritsch ist der neue Kegelkönig der Siedler.

Im Bild die Teilnehmer des Eistockturniers der Siedlergemeinschaft.
von Externer BeitragProfil

Zum Eisstockturnier der Siedlergemeinschaft hatten sich die Sportler am Samstag auf "Luck's Weiher" getroffen. Das Teilnehmerfeld umfasste vier Moarschaften zu je sechs Spielern, zugelassen waren nur Holzkegel. Nach vier Spielen mit je sechs Kehren je Spiel im Mannschaftswettbewerb wurde der Kegelkönig ermittelt. Dieser Wettbewerb wurde durch alle Teilnehmer mit zwei Kehren auf die Daube, Entfernung 26 Meter, gespielt. Kegelkönig 2019 wurde Fritsch Marcus. Sieger im Mannschaftswettbewerb wurde die Moarschaft "Gelb" bestehend aus Peter Walter, Hans Bittner, Manuel Zeitler, Georg Zeitler, Thomas Scheibler und Joachim Walter. Den Sieg verpasst hat die Moarschaft "Rot" mit Anton Walter, Stefan Trautner, Marcus Fritsch, Rainer Würner, Josef Walter und Benjamin Zeitler.

Den 3. Platz holte sich die Moarschaft "Grün" mit Bernhard Weber, Walter Scheibler, Thomas Bruischütz, Johannes Wittmann, Christian Wittmann und Bastian Bittner. Den 4. Platz belegte die Moarschaft "Blau" mit Herrmann Lindner, Josef Lang, Chistian Zanner, Stefan Warawko, Alois Bruischütz und Karl Haubner. Die Siegerehrung wurde noch auf der Eisfläche durchgeführt. Dabei durfte der Kegelkönig aus 2017, Karl Haubner, den von Bürgermeister Lothar Müller gestifteten Wanderpokal an Marcus Fritsch übergeben. Bleibt noch zu erwähnen, dass Maria Dürnhofer und Michael Renner die Kegler mit Tee, Bratwürsten vom Grill und so manchen "Zielwasser" versorgten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.