14.09.2020 - 16:31 Uhr
PlößbergOberpfalz

Steinpilze in rauen Mengen

Fabio Prause (links) mit Opa Karl Prause (rechts) präsentieren ihre Ausbeute.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Leuchtende Augen bekommen Schwammerlfreunde in diesen Tagen, wenn sie in den heimischen Wäldern umherstreifen. Um Steinpilze zu entdecken, ist momentan gar kein besonders geschulter Blick nötig, denn die sonst eher seltene Variante des edlen Speisepilzes schießt nur so aus dem Waldboden. So erging es auch Fabio Prause aus Plößberg, der mit seinem Opa Karl Prause auf Streifzug war und mit über 5 Kilogramm Pilzen zurückkehrte. Die reiche Ausbeute ist nicht ausschließlich zum Eigenverbrauch bestimmt, sondern wird großzügig an ältere Leute in der Bevölkerung verschenkt, da diese ja oft nicht mehr selber in den Wald gehen können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.