21.02.2021 - 11:14 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Einsicht in Wählerverzeichnisse und Erteilung von Wahlscheinen

von Externer BeitragProfil

Poppenricht wählt am Sonntag, 14. März, einen neuen Bürgermeister. Dazu haben nun die Gemeindebürger die Möglichkeit, Einsicht in das Wählverzeichnis zu bekommen und sich einen Wahlschein erteilen zu lassen. Die Verzeichnisse sind laut der Gemeindeverwaltung während der Öffnungszeiten von heutigen Montag ab bis Freitag, 26. Februar, im Rathaus zur Einsicht bereit. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Daten überprüfen.

Das Stimmrecht kann nur ausüben, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder für unvollständig hält, kann innerhalb der Einsichtsfrist schriftlich Beschwerde einlegen. Wahlberechtigte sollten inzwischen eine Wahlbenachrichtigung mit einem Vordruck für einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins erhalten haben. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss Beschwerde gegen das Wählerverzeichnis einlegen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Stimmrecht nicht ausüben kann. Der Wahlschein kann bis Freitag, 12. März, bei der Gemeinde Poppenricht schriftlich oder mündlich beantragt werden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.