14.10.2020 - 11:29 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Schützengesellschaft Drei Mohren Poppenricht kürt Würdenträger

Sie ist der Höhepunkt des Vereinsjahrs bei der Schützengesellschaft Drei Mohren Poppenricht: die Kür der neuen Würdenträger. Bei der Proklamation stehen auch Ehrungen auf dem Programm.

Die Schützengesellschaft Drei Mohren Poppenricht kürt ihre Würdenträger 202 (von links): Dritter Schützenmeister und Zweiter Ritter Markus Gebhard, Schützenkönig Xaver Wolfsteiner, Schützenmeister und Erster Ritter Robert Geitner, Zweiter Jugendritter Kilian Eichenseer, Jugendkönig Toni Eichenseer, Erster Jugendritter Jonas Neudecker und Schützenliesl Anja Neudecker.
von Externer BeitragProfil

Beim entscheidenden Königsschuss zeigte sich Xaver Wolfsteiner am treffsichersten und wurde zum Schützenkönig der Schützengesellschaft Drei Mohren Poppenricht gekürt. Die Liesl heißt Anja Neudecker. Nachwuchsschütze Toni Eichenseer holte sich den Titel des Jugendkönigs.

Wie Schützenmeister Robert Geitner in seinen einleitenden Worten sagte, habe man lange überlegt, ob man angesichts der Corona-Pandemie das Königsschießen und die Preisverteilung überhaupt ausrichten solle. Schließlich habe man entschieden, beides wenigstens in kleinem Rahmen und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften abzuhalten, damit das Vereinsleben nicht komplett zum Erliegen kommt, sondern zumindest auf Sparflamme weiterläuft. Abgesagt habe man schweren Herzens das Bürgerschießen. Unter den aktuellen Bedingungen habe der Verein man keine Möglichkeit gesehen, diese Veranstaltung sicher durchzuführen, begründete Geitner diesen Schritt. Erwin Schatz, Gerhard Lotter und Stefanie Kordein-Kubeng wurden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt und erhielten Ehrungen und Urkunden.

Zu Beginn der Preisverteilung wurden die Bestplatzierten auf die Glückscheibe geehrt. Dabei sicherte sich Josef Schmaußer mit einem hervorragenden 5,8-Teiler den 1. Platz, gefolgt von Markus Gebhard (16,0), Manfred Hüttl (17,0), Thomas Steindecker (37,0) und Xaver Wolfsteiner (39,4).

Aus Gründen der Chancengleichheit wurden beim Schießen auf die Meisterscheibe wieder freihändige und aufgelegt schießende Schützen getrennt gewertet. Freihändig hatte Markus Gebhard mit 96,3 Ringen die Nase vorn knapp vor Gerhard Lotter (96,1), Thomas Steindecker (95,6), Jasmin Neudecker (94,8) und Robert Geitner (94,1). Aufgelegt siegte wie im Vorjahr Xaver Wolfsteiner mit 105,2 Ringen vor Josef Schmaußer (105,0), Manfred Hüttl (95,2), Josef Weigl (94,9) und Helmut Himmerer (93,8. Den besten Schuss auf die Festscheibe gab Josef Schmaußer mit einem 15,6-Teiler ab, gefolgt von Günther Himmerer (44,0), Xaver Wolfsteiner (62,9), Lothar Mehringer (111,1) und Reiner Hoffmann (125,0).

Den LVM-Pokal sicherte sich erneut Jonas Neudecker (179,2-Teiler), die Trophäe geht damit endgültig in seinen Besitz über. Den Naabecker-Wanderpokal gewann Robert Geitner (55,0-Teiler), den Sparkassen-Wanderpokal Josef Lang (39,1-Teiler). Kinogutscheine erhielten die Jungschützen Jonas Neudecker sowie Kilian und Toni Eichenseer.

Schließlich kam man mit der Proklamation der neuen Würdenträger. Jugendkönig 2020 wurde Toni Eichenseer, ihm zur Seite stehen die Ritter Jonas Neudecker und Kilian Eichenseer. Zum dritten Mal nach 1987 und 1988 wurde Xaver Wolfsteiner Schützenkönig bei Drei Mohren Poppenricht. Unterstützt wird er von den beiden Rittern Robert Geitner (191,6-Teiler) und Markus Gebhard (304,5). Die Schützenliesl 2020 heißt Anja Neudecker (380,1-Teiler).

90-Jahr-Feier der Drei-Mohren-Schützen ein großes Fest

Die langjährigen Mitglieder Stefanie Kordein-Kubeng, Erwin Schatz und Gerhard Lotter, hier mit Schützenmeister Robert Geitner, werden geehrt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.