29.03.2020 - 11:28 Uhr
PressathOberpfalz

175 Jahre plus 1

Den vielen Absagen von Veranstaltungen schließt sich nun auch der Festausschuss der Stadt Pressath an: Festwochenende und Open-Air-Festival werden auf 2021 verschoben. Veranstaltungen ab Juli sind von der Verlegung noch nicht betroffen.

Die Festdamen müssen für viele Veranstaltungen auf einen neuen Termin warten.
von Stefan NeidlProfil
Auf dem weitläufigen Kiesi-Beach-Gelände wird das Stadtjubiläum im nächsten Jahr nachgefeiert.

Das Thema "Corona" überschattet derzeit alles. So hat auch die Stadt Pressath ihr lange geplantes und mit viel Freude erwartetes Festjahr anlässlich des 175. Stadtjubiläums anpassen müssen. Der Festausschuss hat sich nach reichlicher Überlegung für eine Verlegung des Festwochenendes und des Open-Air-Events ins Jahr 2021 entschieden. Über die Internet- und Facebookseite des Stadtjubiläums betont er, dass „Gesundheit und Sicherheit der Festbesucher an oberster Stelle stehen und er auch nicht einschätzen kann, wie sich die nächsten Wochen entwickeln werden“.

Das Festwochenende am Kiesi-Beach wird nun nicht wie geplant vom 22. bis 24. Mai 2020 stattfinden, sondern vom 4. bis 6. Juni 2021. „Das Programm bleibt wie gehabt“, erklärt Wolfgang Graser vom Festausschuss: Am Freitag tritt die Band „Fiddler´s Green“ aus Erlangen auf. Als Vorband spielt die Band „PEZ“, und auch DJ Tom Kneidl wurde erneut für den Tag gewonnen. Am Samstag hält das Pressather Fähnlein ein großes Zeltlager ab. Am Abend treten die „Downlookers“ auf. Der Festumzug wird am Sonntag durch die Straßen ziehen.

Das Open-Air-Wochenende am 5. und 6. Juni muss ebenso verschoben werden. Dominik Kormann vom Festausschuss informiert, dass noch nach einem geeigneten neuen Termin gesucht wird. Gerne würde das Gremium die geplanten Acts „Pop nach 8“ und „Troglauer Buam“, zwei echte Publikumsmagneten, für 2021 beibehalten, allerdings müsse auf den vollen Terminplan der Bands Rücksicht genommen werden. „Wir arbeiten derzeit per Telefon und E-Mail auf Hochdruck, um schnellstmöglich einen neuen Termin mit aktualisiertem Programm bekanntgeben zu können“, berichtet Kormann.

Viele Teilnehmer, Helfer und Vereine heißen die Verlegung gut und werden auch beim neuen Termin dabei sein, teilt er mit. Bereits gekaufte Karten behalten für alle Veranstaltungen ihre Gültigkeit, können jedoch auch zurückgegeben werden.

Ebenso von der Verlegung betroffen sind die geplante Kunstausstellung des Ehepaares Langhammers vom 15. Mai bis 1. Juni auf der "Vestn" und der Seniorennachmittag mit Sängerin Brigitte Träger am 17. Juni. Die Organisatoren sind hier ebenfalls bereits dabei, neue Termine zu vereinbaren. Veranstaltungen ab Juli, unter anderem das Jubiläums-Bürgerfest vom 24. bis 26. Juli, sollen vorerst wie geplant stattfinden.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.