14.10.2019 - 10:28 Uhr
PressathOberpfalz

Erntedank: Schöne Erinnerungen so wichtig wie Essen

„Volles Haus“ beim Familiengottesdienst anlässlich des Erntedankfestes, das aufgrund des Konzerts des Evangelischen Freundeskreises Hof um eine Woche verlegt werden musste. Ein Kinderbuchklassiker voller Wärme ist das Thema.

Kleine Gesangstalente und junge Schauspieler: Die Geschichte über die Feldmaus "Frederick" steht im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes zu Erntedank. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Kinderkirchenchor.
von Martin GraserProfil

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand Leo Lionnis Geschichte von "Frederick", einer ganz besonderen Feldmaus. Sie lebt mit ihrer Familie in einer alten Steinmauer auf einem verlassenen Bauernhof. Auch bei den Feldmäusen geht es ums Ernten und Sammeln von Vorräten für den Winter. Nur "Frederick" beteiligt sich nicht am Zusammentragen von Körnern, Nüssen, Weizen und Stroh. Er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die langen grauen Wintertage.

Und als im Winter fast keine Vorräte mehr da sind, teilt "Frederick" seine Vorräte mit den anderen Feldmäusen. Er erinnert sie an die wärmenden Sonnenstrahlen, an die bunten Blumen und erzählt Geschichten über Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die Geschichte von "Frederick" beschreibt in einfachen Worten die Kraft positiver Erinnerungen und zeigt, dass wir nicht nur materielle Dinge brauchen. "Frederick" wusste, dass er und seine Freunde die Sonnenstrahlen, Farben und Wörter genauso zum Leben benötigen wie das Essen, das sie gesammelt hatten. Dies gelte auch für die Menschen. Bei uns sind es vielleicht nette und liebe Worte, Freude, Glück, Gesundheit, Spaß am Leben, Zeit für Freunde und vieles mehr.

Zum Schluss des Gottesdienstes bedankte sich Stadtpfarrer Edmund Prechtl beim Vorbereitungsteam um Lisa und Katja Schmidt, Marisa Biersack, Sophia Eichermüller, Matthias Majer, Rebecca Pöllmann sowie Ludwig Babo, beim Pfarrgemeinderat für das Schmücken der Kirche, bei Veronika Baur-Schmelcher für das Erstellen der Plakate, bei Pastoralreferent Albert Neiser, beim Kinderkirchenchor unter der Leitung von Conny Träger und Kerstin Farmbauer sowie bei den Gottesdienstbesuchern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.