13.07.2018 - 10:47 Uhr
PressathOberpfalz

Wer fordert die Favoriten heraus?

Die Vorbereitungen für den 31. DJK-Triathlon rund um den Kiesibeach laufen auf Hochtouren. "Bis Donnerstag waren bereits 82 Teilnehmer und sieben Staffeln angemeldet", berichtet Michael Waldmann, Abteilungsleiter der Sparte Triathlon.

Viele der Sieger von 2017 nehmen wieder am DJK-Triathlon teil und zählen zu den Favoriten.
von Stefan NeidlProfil

Darunter sind auch wieder die bekannten Favoriten - Alfred Schwabl vom TV Vohenstrauß und Sven Pollert aus München, der es sich nicht nehmen lässt in seiner alten Heimatstadt anzutreten. Rouven Oeckl aus Amberg und Pierre Jander aus Weiden sind "Altmeister und Dauerbrenner" wie sie Waldmann mit einem Schmunzeln bezeichnet, und der Sieger von 2016 und Vorjahreszweite Andreas Besold könnte sich noch nachmelden und wäre wohl nach seinem Sieg am letzten Wochenende in Eschenbach sofort Top-Favorit.

Bei den Damen konnte Astrid Zunner bereits zwei Mal in Pressath gewinnen und gilt zusammen mit Katrin Schwabl, deren Stärke das Schwimmen ist, als Favoritin. Waldmann verspricht sich auch vom starken Nachwuchs des CIS Amberg viel. Bei der internen Stadtmeisterschaftswertung gehen die Siege nur über Rekordgewinner Stephan Pollert und Regina Lexen.

Waldmann freut sich schon auf den Wettbewerb und alle Teilnehmer. Für alle noch Un- oder Kurzentschlossenen besteht noch bis Samstag um 11.15 Uhr direkt am Kiesibeach die Möglichkeit zur Nachmeldung. Wettkampfbeginn ist um 14 Uhr.

Wer wird sich wohl dieses Jahr mit Veranstalter Michael Waldmann von der DJK Pressath das Siegerweizen gönnen?

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.