26.04.2019 - 16:11 Uhr
PressathOberpfalz

PEGA: Freundlich, kompetent, regional

Die Gewerbeschau PEGA läuft: Seit Freitag ist das Gelände an der Grund- und Mittelschule Anlaufpunkt für viele Besucher aus der ganzen Region.

von Petra LettnerProfil

Gabriele Sehorz, Präsidentin des Bundes der Selbständigen, sowie zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft eröffneten die dreitägige Gewerbeschau am Freitagvormittag. Nach dem musikalischen Empfang der Zollkapelle aus Nürnberg begrüßte der Vorsitzende des PEGA-Vereins Reinhold Lindner die Vielzahl der Gäste. Staatsminister Hubert Aiwanger hatte sich kurzfristig entschuldigt, dafür kam MdL Tobias Gotthard, MdB Uli Grötsch, Landrat Andreas Meier mit Stellvertreter Albert Nickl, die Bürgermeister aus dem VierStädtedreieck, Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte sowie Vertreter von Kirchen, Schulen, Banken, Polizei, Forst und sozialen Einrichtungen. Hausherr Bürgermeister Werner Walberer bedankte sich bei den Machern der PEGA für ihren unermüdlichen Einsatz.

Nach den Jahren 1995 und 2008 ist die Haidenaabstadt zum dritten Mal Ausstellungsort der PEGA. Schirmherrin Gabriele Sehorz zeigte sich erfreut, dass es eine Ausstellung dieser Art gibt. "Das Wichtigste, was wir brauchen - und ich werde nicht müde, das immer und immer wieder zu betonen - ist die Stärkung des Ansehens von uns kleinen und mittelständischen Unternehmern, die persönlich haftend die Verantwortung für all ihr Tun täglich aufs Neue übernehmen", betonte die Rednerin.

Auch MdL Gotthard, MdB Grötsch und Landrat Meier sehen die PEGA als Informationsplattform, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Die Gewerbeschau bringe Menschen und Waren genauso zusammen wie Anbieter und Kunden. Sie gebe der Wirtschaft einen Schub für die nächsten Monate, von dem das Vierstädtedreieck als Ganzes profitieren könne. Nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Pressath und musikalischer Unterhaltung zapfte der Landrat mit drei Schlägen das neue "A PRESSADA" Regionalbier an. Die Ehrengäste stießen damit auf eine gute Gewerbeschau an. Danach wurde mit dem Durchschneiden des Bandes die Pforten der PEGA offiziell eröffnet. Am heutigen Samstag und morgigem Sonntag, ist die Schau für Besucher von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.