08.09.2020 - 11:12 Uhr
PressathOberpfalz

Personelle Wechsel an Pressather Musikschule

Im Büro der Musikschule steht ein Wechsel an:. Kornelia (Conny) Heinl wird verabschiedet und Katharina Pamler offiziell ins Amt eingeführt. Auch einen neuen stellvertretenden Schulleiter gibt es nun.

Schulleiter Jochen Steppert (links) heißt den neuen stellvertretenden Schulleiter Rene Bauer sowie Katharina Palmer (Zweite von rechts) willkommen. Kornelia Heinl dagegen verabschiedet sich von der Pressather Musikschule und tritt den Ruhestand an.
von Autor ISProfil

Zur ersten Lehrerkonferenz nach den Sommerferien traf sich das Kollegium der Musikschule am Montagvormittag im Nebenzimmer der Gastwirtschaft Heining in Pressath. Dass Corona immer noch ein wichtiges Thema ist, war schon feststellen, als alle Lehrer Platz genommen hatten. Die Abstandsregeln beachtend, hatten sich die Frauen und Männer im gesamten Nebenzimmer verteilt, als Schulleiter Jochen Steppert sie begrüßte. Pressaths Rathauschef Bernhard Stangl war ebenfalls dabei, als Rene Bauer – neu im Führungsteam der Musikschule – offiziell zum neuen stellvertretenden Schulleiter ernannt wurde.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung der "guten Seele“ im Büro der Musikschule. „Die Begriffe Bürokraft oder Sekretärin würden nicht die Wahrheit treffen“, unterstrich Steppert. Vielmehr sei Kornelia, genannt Conny, als „Assistenzkraft der Musikschule“ tätig gewesen und diese Aufgabe habe sie seit dem Oktober 2001 zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten ausgeübt.

Pressath

Weiter unterstrich er, dass sie mit ihrer spontanen und immer freundlichen Art viele Probleme aus dem Weg geräumt hat. „Heute sollen wir dich verabschieden, wollen es aber eigentlich gar nicht“, fuhrt Steppert fort. "Aber es ist kein Abschied für immer, denn wir wissen, dass du uns in der Musikschule erhalten bleibt, als Mitglied des Gitarrenensembles. Dein Herz schlägt für die Musikschule und ich bin sicher, das wird es auch weiterhin tun." Heinl unterstrich, dass sie mit einem lachendem und einem weinenden Auge Abschied nehme. „Ich fühle mich noch immer mit der Musikschule verbunden und sie ist ein Teil meines Lebens. 19 Jahre kann man nicht so einfach vergessen“, sagte sie.

Als Abschiedsgeschenk überreichte Steppert namens der Lehrkräfte und der Schulleitung einen Rosenstrauß mit Dankesworten der Lehrern. Außerdem übergab er eine Sonnenblume, „die allein für dich scheinen soll“. Als Abschiedsgeschenk der Schule nahm Heinl einen Wellness-Gutschein für die Therme in Weißenstadt entgegen. Der neuen „guten Seele“ der Musikschule, Katharina Pamler, die ihren Dienst offiziell am 1. September antrat, wünschte Steppert einen guten Start. „Wir haben schon im Vorfeld gesehen, dass wir eine würdige Nachfolgerin für die Conny gefunden haben."

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.