11.06.2019 - 14:15 Uhr
PressathOberpfalz

SPD besucht Amsterdam

Amsterdam hat mehr zu bieten als nur Tulpen: Davon konnten sich die über 30 Teilnehmer der Amsterdam-Fahrt der Pressather SPD überzeugen.

Die SPD-Reisegruppe besucht den Paleis Noordeinde – den Regierungssitz der Königlichen Familie in Den Haag.
von Externer BeitragProfil

Angekommen in Holland ließ die Gruppe nach dem Einchecken den Abend in der Hotelbar ausklingen. Am nächsten Tag stand die Stadtrundfahrt durch Amsterdam auf dem Programm. Amsterdam zählt zu den beliebtesten europäischen Hauptstädten. Die Architektur ist einzigartig. Es gibt Häuserzeilen mit schmalen hohen Häusern. Sperrige Güter und Möbel kann man da nur schwer durchs Treppenhaus transportieren, daher sind an den Giebeln vieler historischer Gebäude vorstehende Balken, an denen sich Flaschenzüge anbringen lassen. Auch der Blumenmarkt ist ein Besuchermagnet und bietet eine Vielzahl an Blumen und Pflanzen. Das Amsterdam auch die Fahrradhauptstadt ist, merkte die Gruppe schnell. Per Grachten ging es weiter. Danach ging es am späten Nachmittag zur Käserei- und Holzschuhmacherei "Clara Maria". Dort sahen die Sozialdemokraten die traditionelle Holzschuhmanufaktur. Anschließend wurde gezeigt, wie echter holländischer Gouda hergestellt wird.

Am nächsten Tag stand Den Haag auf dem Programm. Bei der Stadtbesichtigung erfuhr die Gruppe alles Wissenswerte über die Stadt am Meer. Sie wird als Herz der holländischen Demokratie und als Schmelztiegel von Kultur und Geschichte bezeichnet. Den Haag lockt auch mit Baudenkmälern, Museen, Einkaufsmöglichkeiten, Parkanlagen und einem kilometerlangen Sandstrand.

Am nächsten Tag musste die Gruppe Abschied nehmen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.